Rezension # 44: Sehnsucht auf blauem Papier

Julia Fischer 

Am 02.11.2015 bei der Verlagsgruppe Droemer-Knaur erschienen
ISBN: 978-3-426-51557-0 
Genre: Romantik
Sprache: Deutsch
Gelesen als Taschenbuch 


[www.droemer-knaur.de]



Seit 20 Jahren ist die Heilpraktikerin Milli Gruber heimlich in den Arzt Paul verliebt, mit dem sie eine tiefe Freundschaft verbindet. Als Pauls Frau stirbt, weiß Milli mit ihrem besonderen Gespür für Menschen, dass er selbst sie nun nicht um sich haben will. Aus der Ferne sucht sie nach einem Weg, ihn aufzufangen, seine Trauer, seine Verzweiflung zu lindern. Ein Jahr lang schreibt Milli Paul täglich einen Brief und schenkt ihm Trost. Wenn Worte heilen können, dann ihre. Am Ende besitzen Milli und Paul etwas unglaublich Kostbares: eine Liebe ohne Begehren, eine Sehnsucht ohne Anhaften, ein Tasten, das unter die Haut geht, ohne sie zu berühren. 
[www.droemer-knaur.de]



Julia Fischer hat hier einen sehr gefühlvollen Roman geschrieben. Er ist leicht verständlich und lässt sich sehr locker lesen. Die Gefühle kamen sehr gut bei mir an und ich habe mich sehr „dabei“ gefühlt.
Geschrieben wurde zum einen aus der Sicht der Milli Gruber und zum anderen auch aus der Sicht von Paul. Pauls Gefühle und sein Umgang mit dem Verlust seiner Frau ist realistisch dargestellt.

Die Charaktere haben mich sehr angesprochen vor allem Milli empfand ich als sehr angenehm. Auch die Art wie unaufdringlich sie Paul beisteht. Ohne Forderungen, ohne zu bedrängen. Milli ist einfach einzigartig und ein sehr kostbarer Charakter. Jeder sollte eine Milli haben wenn er in so eine Situation kommt.

Der Schreibstil, die Charaktere und das Jahr das in dem Roman beschrieben wird ergänzen sich sehr gut. Einzig empfand ich die eine und andere Wiederholung aus der Esoterischen Ecke als einen hauch zu viel aber noch nicht übertrieben.

Mir hat der Roman sehr gefallen und er gehört für mich zu einem der Romane die man gut ein zweites Mal lesen kann.



Das schwierige Thema wurde sehr bewegend verpackt. Für mich gehört es zu den Büchern die ich wieder lesen würde.

5 von 5 Sternen


Mein Dank für das Leseexemplar geht an die Verlagsgruppe Droemer-Knaur. 

Neuerscheinungen


Die Neuerscheinungen sind nun auf einer eigenen Seite zu finden.
Natürlich ist die Aufzählung nicht komplett.
Es handelt sich "nur" um eine kurze Ausführung der Neuerscheinungen die wir im Auge haben.

Rezension # 43: Runa

Vera Buck

Am 24.08.2015 bei Limes erschienen
ISBN: 978-3-8090-2652-5 
Genre: Historische Romane
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBuch


[www.randomhouse.de] 



"Man kam nicht her, um zu genesen, sondern um zu sterben."
Paris 1884. In der neurologischen Abteilung der Salpêtrière-Klinik führt Dr. Charcot Experimente mit hysterischen Patientinnen durch. Seine Hypnosevorführungen locken Besucher aus ganz Europa an; wie ein Magier lässt der Nervenarzt die Frauen vor seinem Publikum tanzen. Dann aber wird Runa in die Anstalt eingeliefert, ein kleines Mädchen, das all seinen Behandlungsmethoden trotzt. Jori Hell, ein Schweizer Medizinstudent, wittert seine Chance, an den ersehnten Doktortitel zu gelangen, und schlägt das bis dahin Undenkbare vor. Als erster Mediziner will er den Wahnsinn aus dem Gehirn einer Patientin fortschneiden. Was er nicht ahnt: Runa hat mysteriöse Botschaften in der ganzen Stadt hinterlassen, auf die auch andere längst aufmerksam geworden sind. Und sie kennt Joris dunkelstes Geheimnis … [www.randomhouse.de] 



Vera Buck hat hier recht verständlich und anschaulich ein Blick in die Salpêtrière im Jahre 1884 ermöglicht.

Mit meiner Meinung tue ich mich etwas schwer denn ich bin hier recht zweigeteilt.
Einerseits ist es ein spannender Roman der einen guten Einblick ermöglicht und gut geschrieben wurde. Andererseits hat er mich leider nicht gepackt so dass ich mehrfach überlegte aufzugeben. Es hat eine recht lange Durststrecke zu Beginn, wirkt Stellenweise chaotisch und unzusammenhängend.

Die Charaktere finde ich recht interessant dargestellt wobei ich mich hier auch auf keinen „Lieblingscharakter“ festlegen möchte da sie alle sehr unterschiedlich sind und auch alle etwas spannendes an sich haben.

Das Thema und auch die Umsetzung sagen mir schon zu. Besonders das chaotisch wirkende wechseln der einzelnen Perspektiven von Jori, dem ehemalige Inspektor und auch die anderen. Es wird klar in welchem Charakter man gerade steckt man bekommt einen guten Überblick. Auch wenn es Anfangs unzusammenhängend wirkt löst es sich im laufe des Romans gut auf.

Beim Lesen habe ich mich leicht ablenken lassen aber es war auch zu spannend um es einfach abzubrechen. Es kam einer Berg und Talfahrt gleich. Aber Ja, das lesen und Durchhalten hat sich für mich gelohnt aber es gehört nun nicht zu den Romanen die ich unbedingt ein zweites Mal lesen muss.



Die Geschichte fand ich sehr anschaulich und spannend allerdings hat sie mich nicht richtig gepackt. Die Durststrecke zu Beginn zieht sich etwas aber hier findet man durchaus Punkte die zum weiterlesen anregen.
Es ist kein "weich gespülter" Roman. Empfindsame Gemüter sollten hier Acht geben.


4 von 5 Sternen, Handwerklich sehr gut umgesetzt leider fehlt mir der Fesselfaktor.


Mein Dank für das Leseexemplar geht an Verlagsgruppe Random House GmbH.

Rezension # 42: Fürsten der Dämonen – Unsterblich

Jessica Bloom

Am 04.12.2014 bei egmont-lyx erschienen
ISBN: 978-3-8025-9728-2 
Genre: Fantasy, Romantic
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBook


[www.egmont-lyx.de]




Spannende Romantic-Fantasy! Leanne war sich immer sicher, ein ganz normaler Teenager zu sein, mit einem relativ langweiligen Leben – auf keinen Fall etwas Besonderes. Doch dann lernt sie den geheimnisvollen Jonathan Paine kennen, der sie gleichermaßen fasziniert und verunsichert. Er nimmt sie mit auf eine abenteuerliche Reise in eine Welt, die jenseits ihrer Vorstellung liegt. Dort kommt Leanne einem Familiengeheimnis auf die Spur, das ihr Leben verändert: Ihre Mutter ist eine Dämonenfürstin, eine Gefährtin Luzifers, und Leanne das Kind einer Liebe, die nicht sein durfte. Leanne muss schmerzlich feststellen, dass nichts, was sie über Familie, Freunde, Himmel und Hölle zu wissen glaubte, den Tatsachen entspricht – und dass sie zwischen die Fronten eines Krieges geraten ist, der schon seit dem Anbeginn der Zeit tobt …
J. K. Bloom gewann den zweiten Wettbewerb von LYX Storyboard. 
[www.egmont-lyx.de]



Eine interessante Romantic-Fantasy Geschichte die leicht verständlich ist. Die allerdings zu Beginn etwas verwirrend ist und am Ende viele Fragen und Handlungstränge offen lässt. Leider ziehen sich auch viele Fehler, Logik und Rechtschreibung, durch den Roman die bedauerlicherweise seit der Ersterscheinung 2014 nicht beseitigt wurden.

Das erste Drittel vom Lesefluss leider sehr schleppend, dies besserte sich dann zusehends. Sprachlich ist der Roman gut zu verstehen. Die Geschichte ist sehr interessant und auch die Spannung ist vorhanden. Für meinen Geschmack sind die Kapitel etwas lang und weisen auch wenige „echte“ Absätze auf.

Die Darstellung des Himmels und der Hölle sowie der Charaktere sind interessant haben aber auch noch Luft nach oben. Besonderes gefallen hat mir hier die Elisabeth die sehr liebevoll ist. Aber auch Jonathan Paine weiß zu gefallen.

Eigentlich eine klasse Romanidee mit super Ansätzen aber hier müsste dringend eine Überarbeitung her, besonders was die Fehler angeht. Gerade da sie in einer früheren Leserunde schon angesprochen wurden ist es überfällig das hier nachgearbeitet wird.



Wer Romatik-Fantasy-Geschichten mag und Fehler verzeihen kann, sollte hier einen Blick drauf werfen. Super Ansätze schreit aber nach einer Überarbeiten Auflage.


3 von 5 Sternen, hier sollte unbedingt nachgearbeitet werden


Mein Dank für das Leseexemplar geht an Lovelybooks.



FÜRSTEN DER DÄMONEN
Band 1: Fürsten der Dämonen – Unsterblich Erschienen am 04.12.2014
Band 2: Fürsten der Dämonen – Unendlich Erscheint am 14.01.2016

Neuerscheinungen

Hier nur ein paar interessante Neuerscheinungen für das nächste Jahr


***

John Christopher
DIE KOMPLETTE SAGA
Roman
736 Seiten, Klappenbroschur
Übersetzt von: Wolfgang Schaller
Preis € (D) 20,00 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-492-70349-9
voraussichtlich ab dem 01.04.2016 im Buchhandel


Die Kultserie einer ganzen Generation
Die Welt wird von den Tripods kontrolliert – riesigen, metallischen Maschinen, die wie aus dem Nichts auf der Erde auftauchten und die Bevölkerung unterwarfen. Die meisten Menschen sind ihren Herrschern inzwischen treu ergeben. Doch Will ist nicht wie die anderen: Er wehrt sich gegen die geheimnisvollen Invasoren und schließt sich einer Gruppe von Widerständlern an. Gemeinsam mit den letzten freien Menschen setzt er alles daran, die Herrschaft der Tripods zu beenden ... In Buch und Film begeistert die Kultserie von John Christopher bis heute Fans auf der ganzen Welt. Dieser Band vereint erstmals alle vier Originalromane, einschließlich des kaum bekannten Prequels über die Vorgeschichte der Invasion.
[www.piper.de]


***

Jennifer Estep
Black Blade
DAS DUNKLE HERZ DER MAGIE
Roman
432 Seiten, Klappenbroschur
Übersetzt von: Vanessa Lamatsch
Preis € 14,99 [D], € 15,50 [A]
ISBN: 978-3-492-70356-7
voraussichtlich ab dem 02.05.2016 im Buchhandel


Diese Diebin verzaubert alle!
Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila den »Kampf der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Turnier scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …
[www.piper.de]

Band 1: Black Blade - DAS EISIGE FEUER DER MAGIE


***

Rezension # 41: Ein anderes Paradies

Chelsey Philpot 

Am 27.11.2015 bei Carlsen erschienen
ISBN: 978-3-551-58345-1 
Genre: Jugendbuch
Sprache: Deutsch


[www.carlsen.de]



Zusammen gegen den Rest der Welt, so lautet ihr Motto: Seit Charlotte im Internat St. Anne’s die schillernde Julia Buchanan kennengelernt hat, steht sie vollkommen unter ihrem Bann. Bald lernt Charlotte auch Julias Bruder Sebastian und den Rest der Familie kennen und taucht in eine für sie neue Welt ein: mondäne Partys, ein Sommeranwesen am Atlantik, Ruderregatten. Unausweichlich verliebt sie sich nicht nur in Sebastian, sondern in die ganze Familie, und möchte unbedingt dazugehören – doch die glückliche Fassade trügt …  [www.carlsen.de]




„Ein anderes Paradies“ lies sich sehr flüssig und leicht lesen. Es hat mich schon am Anfang abgeholt und mich wunderbar durch getragen. Es war sehr gut und einfach zu verstehen einzig die Französischen Sätze, deren Bedeutung allerdings aus dem Zusammenhang klar wurde, waren für mich als Französisch Unkundige etwas zu viel.

Ich empfand es als einen Lesegenuss. Es kam genügend Spannung auf und die Geschichte hat mich  durch die Leichtigkeit und den Lesefluss sehr gefesselt. Auch wenn das Ende nicht sehr überraschend war wurde es sehr gut dargestellt.

Die Charaktere sind sehr interessant und sehr unterschiedlich. Die Handlungen der Charaktere sind nachvollziehbar und passen zu dem Gesamtbild das sie darstellen. Mir hat besonders Charlotte gut gefallen, sie war vom Charakter sehr angenehm und konnte mich gut hinein denken.
Die, für Charlotte, neue Welt hätte noch etwas intensiver zum tragen kommen können, da könnte durchaus noch mehr kommen, ist allerdings als Gesamtpaket sehr stimmig.



Ein tolles Leseerlebnis. Eine tolle, leicht verständliche Geschichte mit sehr hohem Fesselfaktor. Durch die Leichtigkeit eine schöne Zerstreuung.

5 von 5 Sternen


Mein Dank für das Leseexemplar geht an den Carlsen Verlag und an vorablesen.