Rezension #170: Symantriet - Das Erbe der Vergangenheit


Am 01.12.2016 bei Books on Demand erschienen
ISBN: 978-3-7431-0053-4
Genre: Fantasy
Sprache: Deutsch
Gelesen als Paperback, 364 Seiten
Preis: 12,99 € incl. MwSt


[www.bod.de]



Die fünfzehnjährige Isabelle ist das einzige Kind des Königs Elias von Endline. Das kluge und von einer besonderen Gabe beschenkte Mädchen wächst behütet und mit allen Freiheiten, die es sich nur wünschen kann, auf.
Ihre Welt scheint perfekt, doch eines Tages ändert sich plötzlich alles und sie steht vor den Scherben ihres Lebens, während das Schicksal Symantriets auf ihren Schultern lastet.
Kann sie an ihren Schicksalsschlägen reifen oder wird sie untergehen?
[www.bod.de]




Erster Satz:

Ein kalter, harter Wind fegte über das raue Land und ließ dabei jeden Grashalm, jeden Ast und jeden Baum unter seiner Macht erzittern.“


„Symantriet - Das Erbe der Vergangenheit“ lässt sich meist sehr flüssig lesen, ich wurde nur Anfangs durch die Ähnlichkeit einiger Namen und im Verlauf der Geschichte durch einige kleiner Fehlerchen ausgebremmst. Die Grundidee zu der Geschichte finde ich sehr gelungen, leider konnte mich das Buch nicht von Anfang an mitreißen. Der Start war etwas schleppend aber je weiter ich mich dem Ende näherte desto flüssiger empfand ich das Lesen. Gegen Ende war ich auch von der Geschichte mehr gefangen und nun bin ich doch sehr gespannt wie es „Auf der Flucht“, dem zweiten Band weiter geht. Darauf werden wir aber wohl bis zum Herbst warten müssen.

Sehr interessant fand ich die verschiedenen Sichtweisen. Die zum Teil ein und die selbe Situation aus anderen Perspektiven erzählten. Das Buch ist in der Erzählperspektive geschrieben und meist sind Belle, Chase und Gregor die Hauptpersonen aber auch andere nehmen hier gerne kurzzeitig die Hauptrolle ein.

Die Charaktere sind an sich gut durchdacht, sie sind sehr Abwechslungsreich und jeder nimmt eine wichtige Rolle ein.
Mir ist die Junge Belle gleich sehr sympathisch und auch Chase, der Weiberheld macht einen sympathischen Eindruck.
Camelia und Gregor gehören für mich nicht gerade zu den Sympathieträgern aber sie füllen Ihre Rollen sehr gut aus und sind auch für die eine und andere Überraschung gut.
Ich bin gespannt was aus diesen Charakteren noch wird. Und wie sie sich weiter entwickeln.
Meiner Ansicht nach werden Belle und Chase noch über sich hinauswachsen und gerade Belle wird mit Ihrer Gabe so einiges erreichen können. Ich wünsche mir das die beiden sich gut gegen Camelia und Gregor zur Wehr setzen und gestärkt aus der Geschichte heraus kommen. Bin ich ein böser Mensch wenn ich mir wünsche das Camelia und Gregor ganz böses Leid widerfahren wird?

Die Geschichte und die Szenen sind gut beschrieben und gut erdacht. Mich konnte die Geschichte leider nicht von Anfang an mitreißen, das wurde erst im späteren Verlauf besser. Die Szenen allerdings sind gut beschrieben so dass man als Leser durchaus ein gutes Bild vor Augen bekommen kann. Der Ablauf der Szenen ist nachvollziehbar und erscheint mir sehr logisch.
Ich mag die Szenen die sich in dem Wald abspielen sehr gern. Gerade das sich Wege öffnen, die vorher nicht da wahren, finde ich sehr zauberhaft.
Am beklemmendsten ist die Situation in Belles Gemächern. Die aus allen drei Seiten beäugt wird. Aber auch diese Szene finde ich sehr gelungen. Mit eine der stärksten in diesem Roman.

Das Cover hat mich direkt angesprochen und ich finde es sehr schön gestaltet. Nach dem Lesen machen die vielen Rosen auch Sinn, vorher waren sie einfach nur schön.



„Symantriet - Das Erbe der Vergangenheit“ lässt sich meist flüssig lesen. Mich konnte die Geschichte nicht gleich erreichen. Der Start war etwas stockend und wegen Namensähnlichkeiten etwas holprig aber gegen Ende wurde es spannender und konnte mich auch einfangen. Die Idee gefällt mir und die Umsetzung ist sehr solide. Das Ende kam nun etwas plötzlich und lässt mich auf den zweiten Band warten, der laut Autorin in Arbeit ist und für den Herbst 2017 geplant ist. Ich bin gespannt. Den Roman kann ich sehr empfehlen.


4 von 5 Schnecken
Solide Leistung, am Ende recht stark und mitreißend


Mein Dank für das Leseexemplar geht an C. I. Harriot.
Durch das Bereitstellen des kostenlosen Leseexemplars wurde meine Meinung nicht beeinflusst.

Rezension #169: Santa schmeißt hin

Jana Voosen

Am 04.10.2016 bei beHEARTBEAT by BasteiEntertainment erschienen
ISBN: 978-3-7325-2674-1
Genre: Frauenunterhaltung
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBook
Preis: 3,99 € inkl. MwSt


[www.luebbe.de]



Santa hat die Nase voll. Kinder auf der ganzen Welt glauben schon lange nicht mehr an ihn, und das Fest der Liebe ist zur Konsumschlacht verkommen. Er entschließt sich zu einem radikalen Schritt: Er kündigt – und das zwei Wochen vor Weihnachten!
Doch schnell scheint ein Ersatz gefunden, und Santa wird depressiv – bis er auf die kleine Lotta trifft und durch sie die Möglichkeit für ein großes Comeback erhält ...
[www.luebbe.de]



Erster Satz:
Mit einem hörbarem Rumms lande ich auf dem Flickenteppich vor dem Bett.“

„Santa schmeißt hin“ ist locker und flüssig geschrieben. Die Geschichte ist aus der Sicht von Santa geschrieben. Ich konnte sehr schnell in die Geschichte eintauchen und habe sie fast in einem Rutsch durch gelesen. Das lesen machte mir durch die humorvollen Elemente sehr großen Spass und die ernsten Momente konnten mich auch erreichen.

Die Charaktere im besonderen Santa sind durchdacht und es machte mir großen Spass die Geschichte aus seiner Sicht mit zu erleben. Ich mag die Entwicklung die Santa durch macht sehr gerne und am Ende ist er mir richtig lieb geworden.
Lotta ist von ihrem ersten Auftauchen an sehr niedlich und ich konnte schnell merken das sie etwas wichtiges bedrückt. Den Weg den Lotta im Verlauf der Geschichte einschlägt finde ich tragisch aber ich kann mir vorstellen das es durchaus realistisch ist.

Die Geschichte und die Szenen brachten mich mehrfach zum lachen aber auch zum weinen und zum Nachdenken. Ich finde die Geschichte durchaus durchdacht und ich die irdischen Elemente sind sehr realistisch allerdings ist die Geschichte auch recht Klischee behaftet. Mir machte es allerdings nichts aus.

Das Cover sagt mir nicht so ganz zu. Ich finde es zu Kindhaft und verspielt. Allerdings zählen hier eindeutig die inneren Werte und die konnten mich überzeugen.



„Santa schmeißt hin“ lässt sich locker und flüssig lesen. Es ist eine angenehme Weihnachtsgeschichte mit Witz aber auch mit ernsten Momenten. Ich hatte beim lesen viel Spass aber auch die ernsten Anteile konnten mich berühren. Ich kann „Santa schmeißt hin“ sehr empfehlen.


4 von 5 Schnecken
Eine Weihnachtsgeschichte mit Witz und Ernst


Mein Dank für das Leseexemplar geht an Bastei Entertainment.
Durch das kostenlose Bereitstellen des Exemplars wurde meine Meinung nicht beeinflusst.

Rezension #168: The Chemist - Die Spezialistin

Stephenie Meyer
Gelesen von Luise Helm

Am 08.11.2016 beim argon Verlag erschienen
ISBN: 978-3-8398-1541-0
Genre: Krimi, Thriller
Sprache: Deutsch
Lesung 18 Stunden, 17 Minuten, 3 MP3- CDs Digifile
Die Buchausgabe ist bei fischerverlage.de zu finden


[http://www.argon-verlag.de]



Nach dem sensationellen Welterfolg ihrer »Twilight«-Serie mit weltweit über 155 Millionen verkauften Exemplaren nun der neue Ausnahme-Pageturner der Weltbestsellerautorin Stephenie Meyer – knallhart, kompromisslos und ultraspannend.

Sie hat für eine geheime Spezialeinheit der US-Regierung als Verhörspezialistin gearbeitet. Sie weiß Dinge. Zu viele Dinge. Deshalb wird sie jetzt selbst gejagt, bleibt nie länger an einem Ort, wechselt ständig Name und Aussehen. Drei Anschläge hat sie knapp überlebt. Die einzige Person, der sie vertraut hat, wurde umgebracht.
Doch jetzt hat sie die Chance, wieder ein normales Leben zu führen. Dafür soll sie einen letzten Auftrag ausführen. Was sie dabei herausfindet, bringt sie jedoch in noch größere Gefahr, macht sie verwundbar. Denn zum ersten Mal in ihrem Leben gibt es einen Mann an ihrer Seite, der ihr wirklich etwas bedeutet. Und sie muss alles dafür zu tun, damit sie beide am Leben bleiben – mit ihren ganz eigenen Mitteln …

Luise Helm, preisgekrönte Schauspielerin und Synchronsprecherin, ist die deutsche Stimme von Scarlett Johansson. Ihr feines Gespür für Charaktere und ihre hinreißend schöne Stimme machen sie zu einer sehr beliebten Hörbuchsprecherin, die auch Stephenie Meyer sofort überzeugt hat.
[http://www.argon-verlag.de]



„The Chemist - Die Spezialistin“ lässt einen angenehmen, flüssigen Schreibstil vermuten. Die Hörbuch-Ausgabe ist flüssig gesprochen. Ich hatte leichte Startschwierigkeiten mit der Geschichte warm zu werden aber je weiter die Geschichte fortschritt fiel mit das hören und das hineindenken leichter. Allerdings hat mich die Geschichte nicht gänzlich einfangen können.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und sind sehr abwechslungsreich gestaltet. Die Hintergründe zu den Charakteren sind gut recherchiert und erscheinen mir sehr stimmig.
Mir gefiel Alex sehr gut, sie leidet berechtigterweise unter leichtem Verfolgungswahn aber ich finde ihre Entwicklung die sie durchmacht sehr beeindruckend. Sie lernt das Leben neu kennen und verhält sich etwas holprig aber sie macht es sehr glaubwürdig.
Daniel war mir auf Anhieb sehr sympathisch und ich konnte seine zugedachte Rolle nicht glauben, die Auflösung die sich ergibt war vorhersehbar aber sehr passend. Daniel ist sehr herzlich und liebenswert. Er glaubt noch an das gute im Menschen und ist nicht nachtragend. Bei ihm habe ich einfach schnell ein gutes Gefühl auch wenn ich sein „Lammhaftes“ Vertrauen und Verzeihen eher schwer nachvollziehen kann.
Der Auftritt von Kevin war sehr gelungen. Er ist eher der Mann fürs grobe aber auch er ist mir schnell sympathisch. Die Wandlung die Kevin durchmacht finde ich auch sehr beachtlich und das macht ihn mir nur noch sympathischer.

Die Geschichte und die Szenen sind gut ausgearbeitet und lassen gut ein passendes Bild entstehen. Die Beschreibungen erhalten die nötigen Informationen und erscheinen logisch und authentisch. Den Handlungen konnte ich gut folgen und hatte durchaus das Gefühl dabei zu sein. Ich habe hier den Eindruck das Stephenie Meyer sehr gut recherchiert hat denn es klingt alles sehr glaubwürdig. Die Grundidee gefällt mir sehr gut sowie auch die Umsetzung, leider konnte mich die Geschichte nicht gänzlich einfangen. Das Hören verlief eher schleppend und hat mich nicht ganz fesseln können.

Die Sprecherin konnte mich stimmlich schon mit den ersten Sätzen überzeugen. Luise Helm spricht klar und deutlich und ich empfand es als sehr angenehmen ihr zu lauschen. Die Erzählung der Geschichte ist sehr gelungen und ich finde sie ist als Sprecherin für diesen Roman eine Idealbesetzung.



„The Chemist - Die Spezialistin“ ist angenehm und flüssig gesprochen, die Geschichte und Charaktere sind gut durchdacht und recherchiert. Es wirkt sehr logisch und authentisch. Den Geschehnissen konnte ich gut folgen und hatte das Gefühl dabei zu sein. Die Sprecherin der Hörbuch-Ausgabe konnte mich gänzlich überzeugen. Leider konnte mich die Geschichte nicht gänzlich einfangen, dennoch kann ich „The Chemist - Die Spezialistin“ sehr empfehlen.


4 von 5 Schnecken
Sehr gut durchdacht


Mein Dank für das Exemplar geht an argon Verlag.

Rezension #167: Nähen - Das Standardwerk

Karin Roser

Am 19. Januar 2015 beim Frechverlag, TOPP erschienen
ISBN: 9783772463990, TOPP 6399
Genre: Handarbeiten, Nähen
Sprache: Deutsch
Gelesen als Hardcover, 352 Seiten, mit DVD (für PC)
Preis: 29,99 € incl MwSt

[www.topp-kreativ.de]



Nähen lernen: 352 Seiten kompetentes Nähwissen
Das Näh-Standardwerk hat alles, was man über das Trendthema Nähen wissen muss! Tolle, detaillierte Anleitungen, schöne Modelle und eine Schritt-für-Schritt Erklärung zu jeder Idee auf der beiliegenden DVD! Schon lange ist Nähen wieder topp-aktuell: Sommerröcke, Strandtaschen oder kleine Accessoires sehen einfach viel individueller aus, wenn sie selbst genäht sind. Hier können Sie alle offenen Fragen nachschlagen und finden zahlreiche Tipps&Tricks rund um das Thema Nähen. Als Ergänzung gibt es zudem noch Nähipedia online mit dazu: Somit können wir ständig neue Trends auffassen, aktuelle Techniken und Materialien vorstellen sowie gezielt auf neue Entwicklungen in der Nähwelt eingehen.
Buch inklusive:
• 1500 Abbildungen mit Arbeitsschritten und Materialien, die beim Nähen lernen helfen
• Wissenswerte: Nähmaschine (Funktionen, professionell versäubern), Nähzubehör, Nähtechniken, Stoff- & Textilkunde, Modell- & Schnitttechnik
• Vor dem Nähen (Fixiermethoden, Zuschnitt, Schnittvorbereitung)
• Modetechniken: Formgebende Abnäher, Spezielle Nähte, Versäubernde Belege, Halsabschlüsse, Doppelte Hemdpasse, Verschiedene Ärmel, Ärmelabschlüsse, Bequemer Taillenbund, Futter einsetzen, Verschlüsse, Praktische Taschen
• Näh-Techniken für Wohnaccessoires
• Patchwork & Quilten
• Flicken & Reparieren
• Tipps für Sie: Wie Sie Ihre Handarbeitsstücke vermarkten können
• 100 FAQs für schnelle und einfache Soforthilfe
• Bebildertes Glossar mit allen wichtigen Begriffen
• Auf der DVD (130 Min. Spielzeit, nur für PC)enthalten: Nähmaschinen im Überblick, Funktionen der Nähmaschine, Nähmaschinenstiche, Nähte und Säume, Dekorative Nähte, Sticken, Bluse zuschneiden & nähen, Kissen nähen & verzieren, Jeans kürzen.
• Add-ons: Handmaß, Anhänger für Schere und Material, Garnspulen und Bänderspulen.
[www.topp-kreativ.de]



Ersteindruck nach dem auspacken.
Beim ersten Durchsehen hatte ich gleich das Gefühl ein hochwertiges und sehr informatives Werk in Händen zu halten. Sehr ausführlich und dennoch auf den Punkt gebracht, das ganze Werk auch zu einen guten Preis der er wert ist.

Der Inhalt
Buch:
Nähmaschine
Nähzubehör
Nähtechniken
Stoff- & Textilkunde
Modell- & Schnitttechnik
Vor dem Nähen
Modetechniken
Techniken für Wohnaccessoires
Patchwork & Quilten
Flicken & Reparieren
Gut zu Wissen

DVD:
Nähmaschienen im Überblick
Funktionen der Nähmaschine
Nähmaschinenstiche
Nähte und Säume
Dekorative Nähte
Sticken
Bluse zuschneiden und nähen
Kissen nähen und verzieren
Jeans kürzen
Ansprechende und gut verständliche Erklärung und Vorführung. Ohne unnötig Zeit zu vergeuden aber ausführlich genug.

Außerdem befinden sich hinten im Buch noch nützliche Helfer aus stabiler Pappe.

Die Inhalte sind gut strukturiert und aufgeteilt. Die Inhalte die sich außerdem auf der DVD befinden sind mit einem Symbol gekennzeichnet. Die Gestaltung der Seiten ist informativ und übersichtlich. Außerdem sind viele aussagekräftige, hochwertige und zeitgemäße Bilder zu finden.
Die Erläuterungen sind gut verständlich und übersichtlich dargestellt. Außerdem befinden sich an den Seiten kleine Anmerkungen was zu beachten ist und andere Hinweise.

Mein Ersteindruck ist nach weiterer Durchsicht absolut bestätigt. Ich halte hier ein absolut informatives Werk in Händen das sehr gut verständlich ist und meine Fragen gut beantworten konnte.

Ich bin ein Nähanfänger und ich kann mir vorstellen das sich der eine oder andere Nähanfänger von der Fülle der Informationen etwas erschlagen fühlen könnte aber die gute Aufteilung des Buches macht eine gute Dosierung der Informationen möglich.
Den Bereich „FAQs – 100 häufige Fragen“ finde ich besonders wertvoll und ich konnte hier viele Antworten auf meine Fragen finden.

Der DVD Inhalt ist gut und verständlich präsentiert und die einzelnen Schritte, z. B. Bei der Auswahl „Kissen nähen und verzieren“ sind nicht in die Länge gezogen da hier schon vorgearbeitet wurde. Man schaut also nicht mehrere Minuten dabei zu wie die Applikation ausgeschnitten wird.

Bei dem Gesamtpaket bleiben mir keine Fragen und Wünsche offen.
Den Preis von 29,99 € finde ich absolut gerechtfertigt denn man bekommt hier wirklich viel Wissen gut präsentiert.



„Nähen - Das Standardwerk“ ist sehr gut verständlich aufgeteilt und die Erläuterungen sind nachvollziehbar und mit ansprechenden Bilder untermalt. Auf den Seiten befinden sich Anmerkungen was zu beachten ist und andere Hinweise. Die Inhalte die sich außerdem auf der DVD befinden sind mit einem Symbol gekennzeichnet.
Mein Ersteindruck hat sich bestätigt. Hier halte ich ein wertvolles Nachschlagewerk in Händen das mich als Anfänger etwas erschlagen könnte aber die Informationen die ich suche sind gut zu finden und zu dosieren. Mir gefällt die Aufteilung sehr gut, besonders auch der Bereich „FAQs – 100 häufige Fragen“ mit dem ich doch viele Fragen beantworten konnte. Auch die Nützlichen Helfer auf der letzten Seite finde ich sehr hilfreich.
„Nähen - Das Standardwerk“ ist für alle Nähbegeisterten, ob Anfänger oder Fortgeschrittene ein hervorragendes Nachschlagewerk. Das Wissen ist hier sehr gut präsentiert und sein Geld absolut wert.


5 von 5 Schnecken
„Ein super Nachschlagewerk für alle Nähbegeisterten.“


Mein Dank für das Exemplar geht an den Frechverlag.
Das Bereitstellen des Rezensionsexemplares beeinflusst meine Meinung in keiner Weise.

Rezension Rollercoast von Rose Bloom

(Quelle:www.amazon.de)


Mona und Partyqueen in einem Satz? Niemals! Deshalb hat sie auch überhaupt keine Lust auf die Hausparty ihrer besten Freundin und deren Bruder Leo. 

Denn nicht nur die Feier nervt! Leo ist arrogant, überheblich und kann sich definitiv nicht auf eine Frau festlegen. Was würde Mona mit so einem Mann wollen? Nichts! 

Doch wieso hört diesmal ihr Verstand so gar nicht auf ihr Herz ... Eine Achterbahnfahrt der Gefühle beginnt und zieht sie wehrlos mit.

Als die Fahrt immer rasanter wird, steuert sie geradewegs auf einen Abgrund zu, denn auch Leo hat schon lange die Kontrolle verloren.


Um was es in der Geschichte geht, könnt ihr ja oben lesen.

Das Cover ist sehr schön gestaltet worden.

Die Geschichte ist sehr mitreißend und toll geschrieben. 
Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und musste es in einem Rutsch durchlesen, weil ich unbedingt wissen wollte, ob es zu einem Happy End kommt.

Die Autorin hat die Character super beschrieben und man konnte speziell mit Mona sehr gut mitfühlen.



Für dieses Buch spreche ich eine klare Kaufempfehlung aus und bekommt die vollen Sterne.

Danke, dass ich das Buch bei lovelybooks mitlesen durfte. Hat mir viel Spaß gemacht.



Gewinnerbekanntgabe Blogtour "Unberechenbare Liebe"


Die Gewinner sind ermittelt.

Gewonnen haben:

1. Preis - 1 E-Book im Wunschformat von Unberechenbare Liebe
 und 1 E-Book im Wunschformat von der Autorin Amy M. Soul

- Daniela Schiebeck

2. Preis - 2 x 1 E-Book im Wunschformat von Unberechenbare Liebe

- sunshine
- Tiffi2000

Bitte schickt eine E-Mail mit Eurem Wunschformat und dem Betreff: 
Unberechenbare Liebe an info@cp-ideenwelt.de

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner. 

Gewinnerbekanntgabe Blogtour "Dornröschen hatte es leichter"




Und die Gewinner sind ermittelt.

Es dürfen sich über jeweils 
1 signiertes Print von 
Dornröschen hatte es leichter freuen: 


- Jenny Siebentaler

- Tiffi2000

- Tina Jacobsen


Bitte schickt eine E-Mail mit Eurer Anschrift und dem Betreff: 
Dornröschen an info@cp-ideenwelt.de

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner. 


Rezension #166: DARK PRINCE: Gefährliches Spiel


ASIN: B01N8Q3CTT
Genre: Romantische Thriller, Erotik
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBook


[www.amazon.de]



»Ich werde dir eine Geschichte erzählen. Sie beginnt mit einem Geheimnis, das England bis ins Königshaus erschüttern könnte, und endet mit einem noch viel größeren. Du denkst, ich sei nichts weiter als ein Gangster, der mit Drogen und Kartellen spielt. Und dabei gewinnt. Du denkst, ich besäße nur meinen Club und ein paar Leute, die mir gehorchen. Du glaubst, meine Kontakte reichten nicht um die Welt, und du glaubst, mein Blut sei so rot wie deines. Aber du täuschst dich. Du hast keine Ahnung, wen du wirklich vor dir hast.«
[www.amazon.de]



Erster Satz:
Die Geschichte einer Prinzessin beginnt auf einem Ball.“

„DARK PRINCE: Gefährliches Spiel“ ist gut verständlich und flüssig geschrieben. Die Geschichte ist aus unterschiedlichen Ich-Perspektiven geschrieben und zwar aus Florence, Der Prinz und Davies Sicht. Mich konnte die Geschichte schnell erreichen und hat mich auch gut durch getragen. Den Roman habe ich fast in einem Rutsch durchgelesen.

Die Charaktere finde ich gelungen. Sie agieren verständlich und realistisch. Sie sind abwechslungsreich und ja sie bedienen auch das eine und andere Klischee.
Mir gefiel Florence auf Anhieb sehr gut. Im Prolog ist sie ein etwas naives Mädchen aber im Laufe der Geschichte, die ja auch sechs Jahre später spielt, ist sie recht überlegt. Sie durchdenkt die jeweilige Situation recht gut und kann Gefahren auch recht gut einschätzen. Ich mag sie, sie ist sehr clever und sicher auch noch für die eine oder andere Überraschung gut.
Der Prince, ein ganz böser Geselle aber auch er ist mir irgendwie sympathisch, nicht im klassischem Sinne aber er ist auch nicht ganz der der er vorgibt zu sein. Sehr interessanter Charakter und bei ihm bin ich sehr gespannt wie er sich weiter entwickelt.
Davies ist relativ bedeckt. Er ist ein BadBoy und führt Arbeiten aus, das will ich mir gar nicht vorstellen aber auch ihn mag ich, natürlich auch nicht im klassischem Sinne, ich glaube auf der Straße hätte ich schon große Angst vor ihm aber er geht in seiner Rolle gut auf und füllt sie super aus.

Die Geschichte und die Szenen sind gut durchdacht. Meinst kann ich den einzelnen Szenen auch recht gut folgen, dennoch kommt es mal vor das ich mich mit meinen Gedanken etwas behindere und dann scheint es als hätte ich einen kleinen Schritt, einen Kniff oder ähnliches übersehen. Die Szenen sind gut beschrieben und die Geschichte hat mich schnell eingefangen und macht mich definit neugierig auf mehr.

Das Cover finde ich einfach nur WOW. Schlichte Eleganz und edel. Mich hat das Cover gleich angesprochen und umgehauen.



„DARK PRINCE: Gefährliches Spiel“ ist flüssig und verständlich geschrieben und lässt sich auch ebenso lesen. Mich konnte die Geschichte schnell einfangen und hat mich gut durch getragen. Das Buch konnte ich kaum aus der Hand legen und habe es fast in einem Rutsch gelesen. Ich mag die Charaktere und die Geschichte mit den einzelnen Szenen, sie scheinen mir stimmig und sind gut nachvollziehbar. Das Cover rundet das Gesamtpaket sehr gut ab. Ich bin sehr neugierig auf den zweiten Band der in kürze erscheinen wird. Wichtig zu wissen ist das hier eine eindeutige Sprache gesprochen wird und es kein Märchen ist. Wer zu zart besaitet ist sollte lieber ein anderes Buch in Erwägung ziehen.


5 von 5 Schnecken
Kein Märchen, hoher Fesselfaktor

Rezension #165: Grundkurs Nähmaschine

Kate Haxell

Am 31.10.2016 bei Bassermann erschienen
ISBN: 978-3-8094-3642-3
Genre: Freizeit & Hobby
Sprache: Deutsch
Gelesen als Paperback, Broschur


[www.randomhouse.de]



Nähmaschinen-Basics für Anfänger
Der große Erfolg aus den USA! Leser loben das Buch wegen seiner klaren Instruktionen und der hervorragend nachzuvollziehenden Bildsprache. Karen Haxell hat eine der besten Nähmaschinenschulen geschrieben und gleich einen Überraschungserfolg gelandet.

Egal welche Vorkenntnisse Sie haben, hier finden Sie nützliche Informationen rund um die Nähmaschine: Worauf Sie beim Kauf achten müssen, welche Ausstattung nötig ist und welche Stoffe leicht zu verarbeiten sind. Schritt für Schritt werden alle wichtigen Techniken und Aspekte des Maschinennähens erklärt - von Nähten und Säumen über Knopflöcher und Reißverschlüsse bis hin zu Rüschen und Falten. Dazu gibt es eine Fülle an praktischen Tipps, die das Nähen erleichtern und schneller zum Erfolg führen.
[www.randomhouse.de]



„Grundkurs Nähmaschine“ ist gut verständlich und übersichtlich geschrieben. Die wenigen aber wichtigen Fachbegriffe finden sich auf einer Seite zu Anfang und verweisen dann auf Seiten wo später näher drauf eingegangen wird. Der erste Eindruck war sehr gut und übersichtlich. Die Bilder und Beschreibungen sind klar, deutlich und verständlich.

Hier die Inhaltsübersicht:
Vorwort
Wichtige Nähbegriffe
Meine Nähmaschine
Vorbereitung zum Nähen
Nähte sind ganz einfach
Einsäumen
Verschlüsse
Um die Ecke nähen
Hübsche Kanten
Raffinessen
Register

Jeder neuer Abschnitt beginnt mit einer Doppelseite auf der sich links ein Bild befindet und auf der rechten Seite gibt es ein paar einleitende Sätze.
Die Erklärungen sind sehr verständlich und mit Bildern gut untermalt. Sie Seiten sind gut und übersichtlich aufgebaut und man findet wichtige Hinweise in farbigen Infoboxen.
Auch Hinweise wo man im Buch auch nachsehen kann sind gegeben und Hinweise wofür es bestens geeignet ist findet man auch.
Bei „Grundkurs Nähmaschine“ handelt es sich um ein gut verständliches Buch für Einsteiger. Die Anleitungen lassen sich gut nachzuvollziehen.



„Grundkurs Nähmaschine“ ist gut für Einsteiger geeignet. Es lässt sich sehr gut nachvollziehen und die Bilder unterstreichen die Beschreibungen sehr gut. Die Strukturierung ist klar und man bekommt als Leser wertvolle Tipps über die Eignung. Auch die Infoboxen sind sehr gut gestaltet und enthalten hilfreiche Informationen. Wenn es möglich ist wird auf Fachbegriffe verzichtet, die notwendigen Fachbegriffe sind gut am Anfang beschrieben. Geübte oder Nähfreudige die mehr in die Tiefe gehen möchten sind mit anderen Werken besser beraten. Für Einsteiger ist es ein gutes Nachschlagewerk das einen nicht erschlägt.


5 von 5 Schnecken
Gut für Einsteiger


Mein Dank für das Leseexemplar geht an die Verlagsgruppe Random House GmbH.

Rezension #164: Ein Hauch von Sehnsucht

Christina Unger

Am 18.09.2016 beim Latos Verlag erschienen
ISBN: 978-3-945766-42-2
Genre: Liebesroman
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBook


[www.latos-verlag.de]



Victoria Reimer ist mit dem Reisejournalisten Oliver Ross verlobt – der ihr jedoch nicht immer so treu ist, wie sie es gerne hätte. Aus Trotz - aber auch aus Lust an dem Abenteuer, das ihr Leben bislang vermissen ließ - geht sie eine Scheinehe mit Ramon Garcia ein, um dem gebürtigen Argentinier so eine Aufenthaltsgenehmigung für die USA zu verschaffen. Was sie jedoch nicht ahnt: Ramon hat eine bewegte politische Vergangenheit, die ihn nach Paraguay ans Krankenbett seiner Mutter führt. Als Victoria ihn dorthin begleitet, gerät sie mitten in einen Regierungsputsch, bei dem sie eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Wird sie an diesem Abenteuer zerbrechen oder am Ende sogar wachsen – und für welchen der beiden Männer wird sie sich entscheiden?
[www.latos-verlag.de]



Erster Satz:
Ungläubig starrte Victoria ihre beste Freundin an.“


„Ein Hauch von Sehnsucht“ ist flüssig geschrieben und lässt sich auch relativ flüssig lesen allerdings ist bei mir der Funke nicht übergesprungen und ich habe das Buch nicht bis zum Ende gelesen. Es ist in der Erzählerperspektive geschrieben und setzt unterschiedliche Charaktere in den Fokus.

Die Charaktere sind nicht uninteressant allerdings konnte mich keiner der Charaktere so richtig überzeugen. Mir waren es auch eindeutig zu viele Charaktere die in den Fokus gestellt wurden. Mal Victoria, mal Oliver und dann die Freundin und noch wer.

Die Geschichte und die Szenen wirken auf mich etwas konfus. Hier lenkt die Autorin zu oft von Victorias Geschichte ab. Natürlich sind hier Themen erwähnt die interessant sind, gerade das Abschlachten von den Bedrohten Tierarten ist spannend aber es war für mich zu abschweifend.

Das Cover gefällt mir unglaublich gut. Es ist ansprechend und in tollen Farben gehalten.



„Ein Hauch von Sehnsucht“ konnte mich trotz des Schreibstils nicht überzeugen. Mir waren es zu viele Stränge, zu viele Charaktere die in den Fokus gesetzt wurden und zu viele Abschweifungen. Bei etwa der Hälfte habe ich das Buch bei Seite gelegt und habe es nicht bis zum Ende gelesen. Die Themen die angesprochen wurden waren durchaus interessant und gut dargestellt allerdings ging mir das etwas an Victorias Geschichte vorbei.


1 von 5 Schnecken
Leider nicht überzeugend


Mein Dank für das Leseexemplar geht an den Lovelybooks und den LatosVerlag.

Blogtour "Unberechenbare Liebe" von Amy M.Soul

Unberechenbare Liebe von Amy M. Soul




Herzliche willkommen und hereinspaziert bei der Blogtour 
zur "Unberechenbare Liebe" von Amy M. Soul.

(Quelle: www.amazon.de)


Gestern konntet ihr bei Andra etwas über Vertrauensbruch erfahren.

Heute geht es mir um das Thema "Unglücklich in der Beziehung (Wenn die Liebe zum Machtgefühl wird)".

Wir alle kennen es bzw. haben es schon gehört. Den Spruch: Wenn Du mich liebst, dann.........

Und daran sieht man schon eindeutig, das es eigentlich in jeder Partnerschaft um ein wenig Macht geht. Mal mehr oder auch weniger.
Männer und Frauen sind sich durchaus ebenbürtig darin.

Der Unterschied: Frauen tun es emotional und dramatisch, Männer eher rational und aus dem Hintergrund heraus.

Man kann schon fast sagen, es kommt öfter in Beziehungen zu kleinen Erpressungen. "Wenn Du mich liebst, dann gehst Du am Samstag nicht mit Deinen Kumpels aus!" Das ist nur ein kleines Beispiel.

Ein schlimmeres Beispiel ist auch: "Wenn Du mich verlässt, dann bringe ich mich um!".
Hier ist es nur in allerseltenen Fällen der Fall, dass die Drohung in die Wirklichkeit umgesetzt wird.

Machtspiele sind in meinen Augen Gift für eine Beziehung. Denn man manipuliert den anderen und versucht ihn so zu biegen, bis der Partner dem Idealbild entspricht.

Oft ist das Endergebnis einer solchen Beziehung eine Trennung, weil einer der Parteien ausbricht.

Aber man kann auch unglücklich in einer Beziehung sein, ohne das das Thema Macht eine Rolle spielt. Wenn man sich vernachlässigt fühlt, ist es bis zum Stress und Streit nicht mehr weit.

Wie es auch hier im Buch der Fall ist.

Tom behandelt Anni sehr schlecht. Eine glückliche Beziehung sieht anders aus.
Anni fühlt sich sich mittlerweile ein wenig schlecht, dass sie kein Geld verdient und auf Tom`s Rechnung lebt.

Tom hat mittlerweile offensichtlich keine Lust mehr, Zeit mit Anni zu verbringen und ist lieber bei seinem Kumpel zum Zocken.

Wenn jetzt nicht von beiden Seiten daran gearbeitet wird, dann ist diese Beziehung zum Scheitern verurteilt. Wie man auch im Laufe des Buches sieht,denn dann kommt man auf andere Gedanken und ein anderer Mann purzelt in das Herz hinein. 




Zu dieser Blogtour gibt es auch wieder ein Gewinnspiel.


Hier kommt meine Frage:

Hand aufs Herz:Ward ihr auch schon mal unglücklich in einer Beziehung und euer Herz ist abgewandert?


Zu gewinnen gibt es: 

1. Preis - 1 E-Book im Wunschformat von Unberechenbare Liebe und 1 E-Book im Wunschformat von der Autorin Amy M. Soul

2. Preis - 2 x 1 E-Book im Wunschformat von Unberechenbare Liebe




Teilnahmebedingungen:



Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.

Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.

Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.

Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.

Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.

Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.

Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. 

Das Gewinnspiel endet am 18.12.2016 um 23:59 Uhr.

Morgen lest ihr bei Katja etwas über "Alte Liebe rostet nicht".






Tag 1: Amy M. Soul und ihr Buch Unberechenbare Liebe bei Nadja 
Tag 2: Anni, Lena, Tom und Mike bei Barbara
Tag 3: Lügen bei Nadine
Tag 4: Unschuldig im Gefängnis bei Stefanie
Tag 5: Vertrauensbruch bei Andra
Tag 6: Unglücklich in der Beziehung hier bei den Leseschnecken
Tag 7: Alte Liebe rostet nicht bei Katja
Tag 8: Gewinnspielauslosung auf allen Blogs