Autoreninterview: Quinn J. Fletcher




Herzlich willkommen Quinn . 
Ich freue mich, dass Du Dich bereit erklärt hast, an einem Interview für die Leseschnecken teilzunehmen.


Ich hoffe, ich darf bei dem Du bleiben?
Zuerst einmal herzlichen Dank für die Einladung. Natürlich bleiben wir beim Du. Ein Interview ist stets eine spannende Sache, deshalb bin ich gerne dabei und beantworte eure Fragen.


Wann hast Du mit dem Schreiben allgemein angefangen?
Seit ich das Handwerk dazu erlernt habe, sprich seit der Grundschule. Ich habe schon immer eine große Fantasie gehabt, die unbedingt rauswollte. Später als Erwachsener habe ich alles Mögliche geschrieben, von Gedichten bis zu Kurzkrimis. Nach dem Gewinn eines Schreibwettbewerbs, als ich 23 war, meldeten sich Zeitungen und der Rundfunk bei mir zwecks Interviews. Spätestens da merkte ich, dass es da draußen Menschen gibt, die meine Geschichten gut finden. Leider hat man als Normalsterblicher trotzdem kaum die Chance auf einen Verlags-Vertrag. Da ich nicht nur „für die Schublade“ schreiben wollte, habe ich das Verfassen von Storys für ein paar Jahre auf Eis gelegt und mich nur mit meinem beruflichen Vorwärtskommen beschäftigt. Letztes Jahr habe ich die Chance ergriffen, als Selfpublisher den Weg als Autor zu gehen, den ich wollte. Heute gehört meine Liebe dem Erotik-Genre, wie ihr wisst... Das großartige Gefühl, nun für eine wachsende Leserschaft zu schreiben, überwältigt mich jedes Mal aufs Neue. Der Kontakt mit den Fans ist wunderbar und spornt mich zu weiteren Büchern an. Danke, ihr seid großartig!


Du hast nun schon mehrere Bücher herausgebracht. Und das neue ist gerade erschienen. Woher stammen die Ideen für Deine Bücher?
Als Autor muss man außer Wortgewandtheit eine große Fantasie mitbringen. Es kann jederzeit passieren, dass mich eine blitzartige Idee überkommt. Meist jedoch vor dem Einschlafen, wenn die Gedanken ordentlich kreisen. An vielen Schauplätzen der Bücher bin ich selbst schon gewesen und kenne die Atmosphäre dort, was ich sehr wichtig für ein Buch finde. Aus Gedanken werden Protagonisten, Storys und Buchtitel. Das entwickelt sich einfach so… Ich mache mir Notizen und fange an zu schreiben. Eine gewisse Recherche gehört auch immer dazu. Am meisten Spaß macht jedoch das reine Verfassen der Bücher, wenn man in einen „Flow“ gerät und die Nacht durchschreiben möchte…


Kannst Du uns etwas über Dein Schreiben erzählen? Schreibst Du daheim am Schreibtisch oder wo? Mit Computer oder auf einem Block?
Meist daheim am Schreibtisch, dort finde ich die nötige Konzentration. Zum Glück ist man mit einem Laptop jedoch flexibel und kann ihn mit in den Garten oder Urlaub nehmen. Einige Ideen notiere ich mir auf einem Block, die eigentliche Story schreibe ich aber am Computer.


Wie sieht ein typischer Alltag bei Dir aus?
Ich fahre frühmorgens zur Arbeit, lasse mich dort nerven und stressen wie wohl die meisten Menschen. Abends geht es nach Hause zurück, frische Luft schnappen mit den Hunden tut dann gut. Fernsehen wird oft durch das Schreiben ersetzt. Neue Einfälle brodeln im Kopf, Ideen und Gedanken müssen unbedingt in Worte gefasst werden. Das kennt wohl jeder Autor.


Wie lange hast Du an Deinem ersten Buch geschrieben? Von Beginn der Idee bis zum Veröffentlichen?
Das kann ich leider ganz schlecht sagen. Ich bin ein intuitiver Schreiberling, der sich einfach in jeder freien Minute hinsetzt und in die Tastatur haut. Darüber führe ich nicht Buch. Mein erstes E-Book war ein Kurzroman, um auszutesten, ob mein Vorhaben bei der Leserschaft ankommt. Inzwischen sind meine Werke länger und ich brauche etwas mehr Zeit. Aber wenn sich eine Idee in meinem Kopf festgesetzt hat, will sie auch raus. Dann haue ich in die Tastatur, bis sie glüht…


Wie war das Gefühl, als Du Dein erstes Buches auf Amazon gesehen hast?
Das war unglaublich aufregend! Einfach unbeschreiblich! Ich konnte gar nicht fassen, dass es tatsächlich mein Werk war, dessen Titel da aufblitzte. Dieses Gefühl, dass nun andere Menschen mein Buch lesen konnten… Und wollten ;)


Zum Schluss: Beschreibe Dich bitte mit 3 Worten.
Ich bin fantasievoll, zielstrebig und humorvoll.


Ich bedanke mich ganz herzlich bei Dir Quinn und wünsche Dir viel Erfolg weiterhin mit Deinen tollen Büchern.
Ich habe zu danken! Ich wünsche den Leseschnecken viel Spaß und Erfolg sowie viele Likes!


2. Verlosung: So wie die Hoffnung lebt

Verlosung, Verlosung, Verlosung.

Hallo Ihr lieben,

Anlässlich unseres ersten Bloggeburtstages habe ich die zweite Verlosung für Euch vorbereitet.

Gewinnen könnt Ihr folgendes:

Herzlichen Dank an die Verlagsgruppe Droemer Knaur
für das Bereitstellen des Leseexemplares.

plus einem herzigen Lesezeichen


Der Zeitansatz

Ihr habt bis Dienstag, den 02.08.2016, 23:59 Zeit.

Am Mittwoch, den 03.08.2016 werde ich im Laufe des Tages meine Losfee bemühen
und die Gewinnerin oder den Gewinner hier auf dem Blog bekannt geben.

Was müsst Ihr tun?

Um ein Los zu erhalten:
* Tragt Euch auf unserem Blog als Leser ("Follower") ein
*Kommentiert, Mit Welchen Namen Ihr Euch eingetragen habt und gerne auch ein paar Worte
warum Ihr dieses Buch gewinnen möchtet

+

Um ein zweites Los zu erhalten:
*Liked unsere Facebook-Seite Leseschnecken und den Verlosungs-Beitrag
* Hinterlasst uns auf Facebook bitte auch einen kleinen Kommentar
*Teilen ist wünschenswert, aber kein Muss

Beachtet bitte

Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein
oder das Einverständnis Eurer Erziehungsberechtigten haben.
Außerdem sollte Euer Wohnsitz in Deutschland sein.
Der Teilnehmer erklärt sich mit der Teilnahme einverstanden,
dass der Name des Gewinners bekanntgegeben wird.
Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Die Auslosung erfolgt per Zufall.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten.
Wir übernehmen keine Haftung für verloren gegangene Postsendungen.


Nun freuen wir uns über eine rege Teilnahme und wünschen Euch viel Glück.

Eure 
Leseschnecken

Autoreninterview: Mel Hope


Herzlich willkommen Mel. 
Ich freue mich, dass Du Dich bereit erklärt hast, an einem Interview für die Leseschnecken teilzunehmen. 


Ich hoffe, ich darf bei dem Du bleiben?
Natürlich! Ich bestehe sogar darauf :)


Du hast Dein erstes Buch herausgebracht. Woher stammt die Idee für dieses Buch?
Ganz ehrlich? Die Idee kam mir absolut spontan in den Sinn! Eines abends saß ich gemeinsam mit meiner Freundin in der Küche und hatte plötzlich den genialen Einfall, ein eigenes Buch zu schreiben. Ob der Einfall tatsächlich genial war, bleibt allerdings abzuwarten ;) 
Doch recht schnell wurde aus der ursprünglich gemeinsam geplanten Story mein eigenes Baby. Ich änderte den Plot ab, erstellte Charaktere, die einzig und allein meiner Vorstellung entsprachen und schrieb einfach drauf los. Ich wollte eine Geschichte schreiben, die es so noch nicht gab (den Wunsch hat wohl jeder Autor) und aus der Masse hervorstechen. Mein Stil mag ungewöhnlich sein, aber genau das wollte ich damit bezwecken. Ich wollte mich keinem gängigen Muster anpassen, sondern meinen eigenen Weg gehen. Aus diesem Grund schreibe ich z.B. die Sexszenen/erotischen Szenen sehr detailliert, weil mich dieser oberflächlich beschriebene Sex, der auf zwei Seiten abgearbeitet wird, immer gestört hat. Niemals hätte ich gedacht, dass aus der einst spontanen Idee ein so großes Projekt entstehen würde! Nach den ersten Kapiteln habe ich mir eine kleine Autorenseite hier auf Facebook erstellt und einfach mal einen Schnipsel gepostet, um zu sehen, ob meine Geschichte beim Leser da draußen überhaupt ankommt. Und siehe da, mein Baby hat tatsächlich Zuspruch gefunden! :) Ich bin dankbar für die zahlreiche Unterstützung meiner Leser und für alle, die immer an mich geglaubt haben!


Kannst Du uns etwas über Dein Schreiben erzählen? Schreibst Du daheim am Schreibtisch oder wo? Mit Computer oder auf einem Block?
Ich schreibe ausschließlich auf meinem Laptop und das meistens bequem im Bett. Da kommen mir einfach die besten Ideen! Ab und an kommt es auch mal vor, dass ich Papier und Stift zur Hand nehme, wenn ich gerade unterwegs bin oder der Laptop nicht in Reichweite ist. 


Wie sieht ein typischer Alltag bei Dir aus?
Gibt es den überhaupt? Seit ich vor fast einem Jahr mit meinem Onlinegeschäft gestartet habe, hat sich mein komplettes Leben verändert. Von da an hatte ich die Zeit, mein Buchbaby zum Leben zu erwecken und gemeinsam mit meiner Familie die Welt zu bereisen :) Damit, dass mein Baby dann wie eine Bombe einschlagen würde, hätte ich niemals im Leben gerechnet. Es ist wie ein Traum, der endlich in Erfüllung gegangen ist. In ein paar Monaten werde ich dann auch noch mit meinem Studium loslegen und wer weiß schon, was sonst noch für Geschichten in meinem Kopf herumschwirren …


Wie lange hast Du an dem Buch Secret Dreams - Gefährliche Leidenschaft geschrieben? Von Beginn der Idee bis zum Veröffentlichen?
Die reine Schreibzeit beträgt ca. 7 Monate, bis zur Veröffentlichung sind ungefähr 10 Monate vergangen. Ich musste zwischendurch meinen Umzug meistern und hatte nach meinem Urlaub mit einer fiesen Schreibangst zu kämpfen. Eine Blockade war es nicht, eher die Angst, nach so langer Zeit wieder in die Geschichte zu finden. Letztendlich habe ich es dann doch noch geschafft und darauf bin ich mächtig stolz!


Wie war das Gefühl, als Du Dein erstes gedrucktes Exemplar Deines Buches in der Hand hattest?
Dieses Gefühl vermag ich nicht in Worte zu fassen. Wenn ich ehrlich bin, kann ich es noch immer nicht richtig glauben, dass mein Baby nun bei vielen anderen im Regal stehen soll. Ich beobachte mich allerdings immer wieder dabei, wie ich ein gedrucktes Exemplar in die Hand nehme, wahllos irgendeine Seite aufschlage und mich dann in meiner eigenen Geschichte verliere. Das ist nur ein kleiner Eindruck davon, WIE sehr ich mein Buch liebe!


Zum Schluss: Beschreibe Dich bitte mit 3 Worten.
Ungeduldig, neugierig und perfektionistisch.


Ich bedanke mich ganz herzlich bei Dir Mel und wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem tollen Buch.
Danke für dieses wirklich interessante Interview und danke, dass ich mich ein wenig näher vorstellen durfte! Zum Abschluss möchte ich mich noch gerne bei jedem einzelnen Leser da draußen bedanken, der sich die Zeit nimmt, mein Buch zu lesen. DANKE, für eure zahlreichen lieben Nachrichten, Kommentare und Rezensionen. DANKE, dass ihr immer an mich geglaubt hat und es auch weiterhin tut.  Und DANKE, dass es euch gibt – ihr seid die besten Leser, die ich mir nur wünschen könnte! 


Rezension #109: Die Seiten der Welt - Nachtland

Gelesen von Simon Jäger

Am 25. Juni 2015 beim argon verlag erschienen
ISBN: 978-3-8398-4102-0
Genre: Jugendbuch
Sprache: Deutsch
Lesung 2 MP3- CDs Klappdeckelschachtel, 15 Stunden, 36 Minuten


[www.argon-verlag.de]



Das Abenteuer um die Macht und die Magie der Bücher von Bestsellerautor Kai Meyer geht weiter!

»Schon seit Wochen roch Furia nach Büchern: Sie war auf dem besten Weg, eine erstklassige Bibliomantin zu werden.«

Immer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor. Das Reich uralter Bibliotheken und phantastischer Geschichten wird von den tyrannischen Drei Häusern regiert. Von einem geheimen Ort, dem Sanktuarium, aus herrschen sie über die Geschicke aller Bibliomanten und Exlibri. Doch Furia und ihre Gefährten leisten Widerstand. Um ihre Welt von den Unterdrückern zu befreien, begeben sie sich auf die gefährliche Suche durch die verborgenen Refugien nach dem Zentrum der Macht – und stoßen dabei auf das größte Geheimnis der Bibliomantik.
[www.argon-verlag.de]



„Die Seiten der Welt – Nachtland“ schließt gut an „Die Seiten der Welt“ natürlich ist inzwischen einige Zeit vergangen aber das wurde gut gelöst. Die fantastische Geschichte um Furia geht im gewohnten Stil weiter und ist meiner Meinung nach noch spannender als der erste Band. Wieder bekommen wir einen Einblick in die Ereignisse die verschiedene Charaktere erleben und sie bilden ein tolles Gesamtbild.

Bislang kannte ich von Kai Meyer nur den ersten Band und auch den als Hörbuch aber die Geschichte ist sehr überzeugend und mit viel Witz und Charme gestaltet. Auch zeigt Kai Meyer sehr viel Fantasie und setzt es sehr gut um. Ich weiß nicht wie ich so lange an den Autor vorbei kam.

Simon Jäger bietet hier eine konstante Leistung die mich sehr überzeugen konnte. Er haucht den Charakteren auf seine Art Leben ein und die Art ist einfach fantastisch. Er überzeugt mit Witz und Vielfältigkeit aber es wirkt nicht künstlich oder überzogen. Ich habe beim hören sehr lange auf seine Interpretation vom Lesesessel und der Leselampe gewartet und war etwas traurig das die beiden so kurz kamen, die Umsetzung war aber wieder einzigartig. In „Die Seiten der Welt – Nachtland“ fand ich Furias Schnabelbuch besonders gut getroffen.

Die Charaktere sind insgesamt wieder sehr Vielfältigkeit und auch so interpretiert worden. Auch die Atmosphäre der Szenen kam sehr gut bei mir an. „Die Seiten der Welt – Nachtland“ konnte ich sehr schlecht ausschalten und habe es sehr schnell durch gehört, was auch kein Problem war, denn es ist sehr fesselnd beschrieben. Ich empfand „Die Seiten der Welt – Nachtland“ noch stärker und spannender als „Die Seiten der Welt“ und bin auch sehr gespannt wie „Die Seiten der Welt – Blutbuch“ das toppen will.

Eine Lieblingsszene unter all den fantastischen Szenen zu finden ist gar nicht so leicht. Aber besonders im Gedächtnis ist mir geblieben als Pandora Himmel in der Birke sitzt und es mit dem Handy nicht mehr so eilig ist.



„Die Seiten der Welt – Nachtland“ ist ein fantastischer zweiter Teil einer Trilogie an der Fantasiefreunde nicht vorbei gehen sollten. Die Romanvorlage bildet eine fantastische Grundlage für Simon Jäger der in seiner Erzählerrolle wieder sehr gut aufgeht und mich wieder sehr gut überzeugen konnte. Eine Geschichte mit einem wahnsinnig hohen Fesselfaktor und sogar noch stärker als der erste Teil. Eine absolute Hörempfehlung von mir.


Sehr überzeugend mit sehr hohem Fesselfaktor


Mein Dank für das Exemplar geht an den argon Verlag.

Rezension #108: Pandora - Wovon träumst du?


Am 11.04.2016 bei cbt erschienen
ISBN: 978-3-641-18285-4
Genre: Jugendbuch, Fantasy und Science Fiction
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBuch


[www.randomhouse.de]



Sophie lebt in einer Welt, in der alle durch einen Chip im Kopf jederzeit unbeschwert online gehen können. Als sie erfährt, dass sie adoptiert ist und eine Zwillingsschwester hat, erkunden die Mädchen damit ihre Vergangenheit – und stoßen schon bald auf seltsame Geheimnisse. Ihre Recherchen bringen den Sandman auf ihre Spur. Er will die Menschheit mithilfe eines perfekt getarnten Überwachungssystems beherrschen, und nur die Zwillinge können ihn und seine allmächtige NeuroLink Solutions Inc. zu Fall bringen. Doch das bringt sie in höchste Gefahr ...
[www.randomhouse.de]



Erster Satz:
„Der Bahnhof Friedrichstraße war komplett abgesperrt, als ich ihn erreichte. Überall standen Polizisten und Soldaten, die versuchten, Ordnung ins Chaos zu bringen.“


„Pandora - Wovon träumst du?“ ist locker geschrieben und auch sehr gut verständlich. Es wird aus unterschiedlichen Perspektiven geschrieben. Sophie, Liz und auch eine Traumebene ist dabei, später bekommt man noch einen anderen Einblick. Bislang hatte ich noch kein Buch von Eva Sigmund gelesen daher kann ich schlecht einen Vergleich ziehen. Allerdings gefällt mir die Romanidee nur an der Umsetzung kann noch gearbeitet werden.

Der eine Moment der mich bei „Pandora - Wovon träumst du?“ besonders berührt hat war als Sophie die schlimme Nachricht erhalten hat und zusammengebrochen ist. Die Situation war emotional so bewegend und konnte mich sehr gut erreichen und blieb mir daher auch besonders gut in Erinnerung. Ich werde nicht weiter auf die Szene eingehen da ich auch nicht zu viel verraten möchte aber ich denke beim lesen wird klar was ich meine.

Die Charaktere, besonders Sophie und Liz, sind interessant und machen auch eine Entwicklung durch aber so richtig in den Bann gezogen haben sie mich leider nicht. Die Aktionen und Reaktionen der beiden sind stimmig und passen zu den Charakteren. Der Sandmann ist mir leider nicht präsent genug, er hat deutlich mehr Potential als hier gezeigt wurde.

Allgemein finde ich die Romanidee sehr klasse und gar nicht abwegig allerdings finde ich das hier noch eine menge ungenutztes Potential schlummert. Eine zu lange „Durststrecke“ zu Beginn machte mir das lesen leider nicht zu einem Genuss. Als dann etwas Spannung aufkam verpuffte diese auch schnell ungenutzt wieder. Am Ende ging es etwas schnell und hier wurde auch sehr viel liegen gelassen.

Ich bin aber etwas unsicher ob das Cover zu der Geschichte passt. Es könnte sich bei der abgebildeten Frau um die Mutter handeln, die eine wichtige Rolle einnimmt, ganz sicher bin ich mir dabei aber nicht. Auf jeden Fall ist das Cover sehr ansprechend und zog direkt meinen Blick auf das Buch. Die abgebildeten Schnörkel finden sich im inneren wieder, was ich sehr schön finde.



Die Romanidee zu „Pandora - Wovon träumst du?“ finde ich sehr gut und wenn man sich unsere tatsächliche Entwicklung so ansieht auch gar nicht abwegig. Bei der Umsetzung wird einiges an Potential liegengelassen, was wirklich schade ist. Die Charaktere sind interessant aber konnten mich nicht überzeugen. Bei der Umsetzung geht eindeutig mehr 


Tolle Romanindee bei der Umsetzung geht mehr


Mein Dank für das Leseexemplar geht an die Verlagsgruppe Random House GmbH.

Rezension #107: Love and Confess


Am 20. November 2015 bei dtv erschienen
ISBN: 978-3-423-42850-7
Genre: Jugendbuch
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBook 


[www.dtv.de]



Große Gefühle & Geheimnisse
Als Auburn im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich, von dem niemand wissen darf- vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, in den sich Auburn mit ungeahnter Wucht verliebt.
Doch auch in Owens Leben gibt es Dinge, die alles zu zerstören drohen, was ihnen wichtig ist
[www.dtv.de]


Erster Satz:
„In dem Wissen, dass ich heute zum letzten Mal hier sein werde, stoße ich die Schwingtür auf und trete in die Eingangshalle.“


„Love and Confess“ ist sehr angenehm leicht geschrieben ist aber auch sehr gefühlvoll und spannend. Die Emotionen kamen sehr gut bei mir an und auch die Geschichte hat mich sehr schnell eingefangen und sehr gut hindurch getragen. Ich war sehr schnell gefesselt von den Charakteren und den Geschehnissen um Auburn und Owen. „Love and Confess“ liest sich sehr flüssig und ich konnte das Buch nur sehr schwer zur Seite legen. Auch fand ich den gelegentlichen Wechsel der Erzähler ganz gut. So war es möglich die Geheimnisse aufzudecken und zu sehen was in der Zwischenzeit passiert ist, oder in der Vergangenheit. Die Fragen die sich mir stellten wurden am Ende alle beantwortet.

Bislang hatte ich noch keinen Roman von Colleen Hoover gelesen daher kann ich sehr schwer einen Vergleich anstellen allerdings konnte Colleen Hoover mich mit ihrer Schreibweise schnell überzeugen und ich werde sicher noch den einen oder anderen Roman von Ihr lesen.

Die Charaktere finde ich alle sehr spannend. Natürlich mag ich Auburn und Owen besonders gerne denn die zwei sind einfach nur sympathisch und passen sehr gut zusammen. Auch der mir auf anhieb unsympathische Trey ist sehr gut getroffen. 
Die Charaktere sind authentisch und agieren und reagieren logisch und sehr gut verständlich.

Mit einer Lieblingszene wird es schwerer da hier einige wunderschöne Szenen beschrieben wurden. Die Szene an der Tür als Owen und Auburn sich verabschieden und sich neu verabreden fand ich sehr schön. Ich konnte gut spüren wie Owen ihr den Raum lies aber doch nicht loslassen wollte.

Mich konnte „Love and Confess“ schon mit der Leseprobe sehr neugierig auf die Geschichte machen, so dass ich sehr lange um das Buch herum geschlichen bin und den kauf und das lesen nicht bereut habe. Auch habe ich Lust auf mehr von Colleen Hoover bekommen das ich sicherlich noch mehr von Ihr lesen werde.

„Love and Confess“ punktet bei mir mit der Leichtigkeit aber auch mit den Emotionalen Momenten. Besonders gut fand ich das es sich am Ende alles aufgelöst hat. Zum Beispiel wird schon in der Leseprobe erwähnt das Owen Auburn kennt aber dann wird nicht weiter drauf eingegangen. Nun, am Ende schon und ein lesen lohnt sich auf jeden fall.



„Love and Confess“ ist ein gefühlvoller und fesselnder Roman den ich sehr schlecht aus der Hand legen konnte. Überzeugend und fesselnd ab der ersten Seite und eine absolute Leseempfehlung von mir da es ein angenehmes Leseerlebnis ist.


gefühlvoll und fesselnd


Bookprincessbysarah

1. Bloggeburtstag

Hallo Ihr lieben.

Am 16. Juli 2015 haben wir Leseschnecken auf diesem Blog unseren ersten Beitrag gepostet.
Damit feiern wir nun, mit einer kleinen Verspätung, unser erstes Leseschnecken Jahr.
Gerne wollen wir Euch an unserer Freude teilhaben lassen und haben uns was tolles ausgedacht :)

Bald werdet Ihr mehr erfahren.
Seid gespannt was wir vorbereitet haben.

Wir Leseschnecken wünschen weiterhin eine schöne Zeit.

Rezension #107: Frostnacht

MYTHOS ACADEMY 5

Am 19.10.2015 bei Piper erschienen
ISBN: 978-3-492-28035-8
Genre: All Age Fantasy
Sprache: Deutsch
Gelesen als Taschenbuch, 448 Seiten


[www.piper.de]



Der schönste Frost des Frühjahrs!
Gerade, als es scheint, das Leben an der Mythos Academy könne nicht mehr gefährlicher werden, schlagen die Schnitter des Chaos erneut zu. Denn während Gwens Schicht in der Bibliothek der Altertümer wird ein Giftattentat auf sie verübt. Sie selbst kommt haarscharf mit dem Leben davon, während der oberste Bibliothekar Nickamedes mit dem Tod ringt. So schnell wie möglich muss Gwen mit Aurora Metis das Gegenmittel finden - doch die Pflanze gedeiht nur in der gefährlichsten Region der Rocky Mountains ... Wird das Gypsymädchen sich selbst und die Mythos Academy retten können? Und noch viel wichtiger: Wird sie den verschwundenen Spartaner Logan Quinn wiedersehen?
[www.piper.de]



Erster Satz:
„Ich war gefangen.“


„Frostnacht“ ist wie auch die Vorgänger wieder sehr locker und leicht geschrieben. Es lässt sich auch eben so leicht lesen und man kann wunderbar in die Geschichte eintauchen. Auch fand ich die Emotionalität hier sehr stark. Es war fast wie ein Wechselbad der Gefühle. Es ist Jennifer Estep hier sehr gut gelungen mich ab der ersten Seite einzufangen und mich durch die Geschichte zu trage. Auch mehrere Tränchen habe ich vergossen. 

Es gab hier einige emotionale Momente wo ich auch das Gefühl hatte das sie sich sehr schnell abgewechselt haben. Wie ein Wechselbad der Gefühle. Ich gehe hier bewusst auf keinen bestimmten Moment ein denn es waren wirklich viele.

Wer die anderen Bände der Mythos Academy gelesen hat der weiß auf was er sich bei „Frostnacht“ einlässt. Zumindest was den Schreibstil angeht. Was die Spannung, Handlung und die Emotionen angeht hat Jennifer Estep sich mit „Frostnacht“ sogar noch gesteigert. Ich hätte nicht gedacht das das noch möglich ist aber es ist Ihr gelungen. „Frostnacht“ liest sich so gut das ich es ganz schlecht aus der Hand legen konnte. Für mich ist es in der Tat der stärkste Band dieser Serie.

Die Charaktere, alte und auch neue konnten mich hier wieder sehr überzeugen und sind mir schnell ans Herz gewachsen. Die Handlungen waren nachvollziehbar und sehr stimmig. Helden und Bösewichte sind sehr gelungen und konnten mich gänzlich überzeugen.
Die Handlungen reihen sich flott aneinander ohne zu aufdringlich zu sein. Die Spannung wird gut aufgebaut und entwickelt sich sehr gut weiter. Die Szenen waren sehr gut verständlich dargestellt so dass ich mich richtig in der Geschichte gefühlt habe. Sehr stimmige Aktionen und Reaktionen auf die Gegebenheiten.

Es handelt sich bei „Frostnacht“ um den fünften Band der Serie, die Vorgänger sollten bekannt sein um in „Frostnacht“ eintauchen zu können.



Ein sehr gelungener und sehr starker fünfter Band der Serie. Hier finden wir alte und neue Charaktere die sich weiter entwickelt haben und sehr gut gezeichnet sind und einige sehr interessante Handlungen und Überraschungen. Außerdem erlebte ich hier ein emotionales Wechselbad. „Frostnacht“ war für mich ein riesiges Leseerlebnis. Wer die Vorgänger kennt wird „Frostnacht“ lieben. Allen anderen Fantasyfreunden kann ich die Reihe absolut empfehlen.


Spannend, emotional, WOW


Weitere Bücher der "Mythos Academy" - Reihe:
Band 1: Frostkuss - Rezension
Bonus: First Frost
Band 3: Frostherz - Rezension
Band 4: Frostglut - Rezension
Special: Spartan Frost
Band 5: Frostnacht
Band 6: Frostkiller

Rezension #14: Das Schattenreich der Vampire Band 8

von Bella Forrest 
Am 12.09.2015 bei createspace by Amazon erschienen.
ISBN: 978-1523439591
Genre: All Age Fantasy
Sprache: Deutsch
Gelesen als Taschenbuch
[www.amazon.de]


"Herausragend... Das ist das Beste aller Schattenreich-Bücher." - S. Bridges

 “Ich war unglaublich gespannt auf dieses neue Buch. Ich habe es in einer einzigen Nacht durchgelesen. Jedes Buch, das Bella schreibt, ist einfach ein absolutes Muss. Glaubt mir, diese Serie wird immer besser.” - Christine Salisbury

 “Wenn du auf der Suche nach einem tollen Buch bist, dann ist das hier genau das Richtige. Bella packt dich mit ihrer Erzählung von den Zwillingen und die Geschichte geht auf die beiden über. Du begegnest immer noch den anderen Personen, die wir im Schattenreich so lieb gewonnen haben, aber es ist an der Zeit, die neue Generation zu hören! Ich kann meine nächste Reise ins Schattenreich kaum abwarten!” - Peggy, Kindle-Kunde

  “Genauso toll wie die anderen. Die neue Generation verspricht, genauso fesselnd zu sein wie ihre Eltern.” - Claudia Riggs

   
Oh mein Gott, kann es wirklich noch besser werden? Ja kann es ... 
Wir erleben einen Zeitsprung von Ben & Rose als Teenager und wie man aus dem Leben kennt, ist das eine spannende Zeit. Man macht natürlich das Gegenteil von dem was Mama und Papa Novak sagen und bringen uns in Gefahr. Denn das passiert den beiden. 

Auch unsere "Altbekannten" Freunde sind wieder dabei und begleiten den Weg der beiden Teenager.
Ich habe diesen Buch nicht mehr aus der Hand gelegt und war echt baff, wie Bella Forrest nun das Leben von Jung und Alt neu zusammenführt.

 
Eine Atemberaubende Familiengeschichte entwickelt sich da - sei gespannt ... 
ich bin absolut begeistert!

5 von 5 Schnecken hat dieses Buch definitv verdient
 

**
weitere Erscheinungen der Buchreihe:
Band 1 - Das Schattenreich der Vampire 
Band 2 - Ein Schattenreich voller Blut
Band 3 - Eine Burg aus Sand 
Band 4 - Im Schatten des Lichts 
Band 5 - Der Glanz der Sonne
Band 6 - Das Tor zur Nacht
Band 7 - Der Anbruch des Tages
Band 8 - Ein Hauch von Novak
Band 9 - Blutsbande
Band 10 - Der Zauber der Nacht
Band 11 - Beutejagd
Band 12 - Schatten des Zwefels
Band 13 - Zeitenwende
Band 14 - Das Erwachen der Nacht
Band 15 - Enthüllungen
Band 16 - Das Ende der Nacht

Rezension #13: Das Schattenreich der Vampire Band 7

von Bella Forrest 
Am 12.09.2015 bei createspace by Amazon erschienen.
ISBN: 978-1522790709
Genre: All Age Fantasy
Sprache: Deutsch
Gelesen als Taschenbuch

 
[www.amazon.de]

Bereit für das LETZTE Buch von Dereks und Sofias Abenteuer?! Das Schattenreich der Vampire 7: Der Anbruch des Tages ist das spannende Finale von Dereks und Sofias Reise! #2 Bestseller im gesamten US Kindle-Geschäft. Das mit Spannung erwartete Ende von Dereks und Sofias Abenteuer! Alles, was Sofia für wahr gehalten hat, zerfällt vor ihren Augen... Geheimnisse werden gelüftet, Treue auf die Probe gestellt und Vertrauen gebrochen. Bist du bereit, ins Schattenreich zurückzukehren? "Dieses Buch packt dich und berührt das Herz. Durch Tränen und Lachen hindurch bleibt es immer spannend." - Ann Marie Madseb "Wow. Einfach nur wow! Bella Forrest hat für Jung und Alt eine neue Welt erschaffen. Einen Ort, an dem es Licht und Dunkelheit gibt, Liebe und Hoffnung, und wenn du das Wagnis eingehst, ihn zu betreten, willst du ihn nie mehr verlassen." - Amazon-Kunde "... eine emotionale Achterbahnfahrt. Bella Forrest ist wirklich eine talentierte Schriftstellerin und jeder sollte ihre Bücher lesen. Man wird von der Geschichte einfach mitgerissen. Ich würde noch mehr Sterne geben, wenn das ginge. - Leannan Sidhe Rollen Sie nach oben und klicken Sie jetzt auf »Kaufen«! Anmerkung: Die Geschichte von Derek und Sofia endet in diesem Buch und die Charaktere brechen in Buch 8 (Ein Hauch von Novak) zu völlig neuen Abenteuern auf.

 
Bella schafft es auch in diesem Band die Spannung vom Anfang bis zum Ende zu halten und sie sogar noch zu steigern... 
Diesmal erleben wir Höhen und Tiefen mit einigen Zeitsprüngen und Wendungen, was dem Buch jedoch in keinsterweise schadet, im Gegenteil, es bereitet uns langsam auf den nächsten Band vor.

Kurzer Einblick ins Buch: Sofia die Immune - wurde ins Königreich der Ältesten gebracht. Kaum erwacht ist ihr erster Drang Blut zu trinken... ja ihr lest richtig -- Sofia ist eine Vampiren.
Die brisante Geschichte lest ihr am besten einfach selbst .... 

Als ich das Ende des Buches erreichte, hatte ich Tränen in den Augen und Gänsehaut auf dem Körper gehabt. Was für ein schönes Ende für die Familie Novak.

   
Einfach atemberaubend und fesselnd bis zum Schluss. 
Ich kann es nur empfehlen und freue mich auf den nächsten Band der Reihe, die wie vorerst vermutet NICHT der letzte Band der fantastischen Reihe 

das Buch bekommt wieder einmal 5 von 5 Schnecken

**
weitere Erscheinungen der Buchreihe:
Band 1 - Das Schattenreich der Vampire 
Band 2 - Ein Schattenreich voller Blut
Band 3 - Eine Burg aus Sand 
Band 4 - Im Schatten des Lichts 
Band 5 - Der Glanz der Sonne
Band 6 - Das Tor zur Nacht
Band 7 - Der Anbruch des Tages
Band 8 - Ein Hauch von Novak
Band 9 - Blutsbande
Band 10 - Der Zauber der Nacht
Band 11 - Beutejagd
Band 12 - Schatten des Zwefels
Band 13 - Zeitenwende
Band 14 - Das Erwachen der Nacht
Band 15 - Enthüllungen
Band 16 - Das Ende der Nacht


Rezension #12: Das Schattenreich der Vampire Band 6


von Bella Forrest 
Am 12.09.2015 bei createspace by Amazon erschienen.
ISBN: 978-1522790709
Genre: All Age Fantasy
Sprache: Deutsch
Gelesen als Taschenbuch

 [www.amazon.de]

  
Das VORLETZTE Buch zu Dereks und Sofias Abenteuer!

Willkommen zurück im Schattenreich...

Derek und Sofia genießen endlich ihre wohlverdiente Auszeit. In einer Hotelanlage, verwöhnt von Sonne, Meer und gutem Essen, wird Sofia Zeugin von Dereks Wiedereinkehr in die Welt der Menschen.
Man könnte sie fast für ein normales junges Paar halten, wäre da nicht das rotäugige Monster, das im Schatten lauert und jeden ihrer Schritte beobachtet, um zu gegebenem Zeitpunkt anzugreifen...

»Ich weiß nicht, wie Bella es schafft, immer so toll zu schreiben, aber sie tut es... Die Fortsetzung von Sofias und Dereks Geschichte ist episch. Dieses Buch fesselt einen mit der Frage, was wohl als nächstes geschehen wird« - Dionne Borden
★★★★★

»Die Liebesgeschichte eines Lebens« - Bertha Hackett
★★★★★

»Atemberaubend. Dieses Buch ist großartig... ein absolutes Muss.« - Kindle customer
★★★★★

Die Geschichte von Derek und Sofia endet in Buch 7 der Reihe, Der Anbruch des Tages und ab Buch 8 (Ein Hauch von Novak) brechen die Charaktere zu völlig neuen Abenteuern auf.

  
Unglaublich dieses Buch, es hat mich so vom Hocker gehauen das ich es in kürzester Zeit durch hatte und mir sofort den nächsten Band holen musste. Einfach atemberaubend & fesselnd geschrieben. 
Endlich Flitterwochen denkt sich das junge Paar - wär hätte gedacht das sie so grauenvoll enden?  - Wie ? lest das Buch dann erfahrt ihr es :-)
Der Schreibstil war wieder flüssig trotz der bekannten Übersetzungs- und Rechtschreibprobleme, aber mittlerweile überlese ich sie einfach nur noch 


Gar nicht daran zu denken hier aufzuhören ... das Buch ist der absolute Knaller an Freude, Liebe & die nackte Panik - einfach ein TOP Buch. 
ich freue mich schon auf den neuen Band 

Dieses Buch bekommt von mir 5 von 5 Schnecken

**
weitere Erscheinungen der Buchreihe:
Band 1 - Das Schattenreich der Vampire 
Band 2 - Ein Schattenreich voller Blut
Band 3 - Eine Burg aus Sand 
Band 4 - Im Schatten des Lichts 
Band 5 - Der Glanz der Sonne
Band 6 - Das Tor zur Nacht
Band 7 - Der Anbruch des Tages
Band 8 - Ein Hauch von Novak
Band 9 - Blutsbande
Band 10 - Der Zauber der Nacht
Band 11 - Beutejagd
Band 12 - Schatten des Zwefels
Band 13 - Zeitenwende
Band 14 - Das Erwachen der Nacht
Band 15 - Enthüllungen
Band 16 - Das Ende der Nacht

Rezension #11: Das Schattenreich der Vampire Band 5

von Bella Forrest 
Am 12.09.2015 bei createspace by Amazon erschienen.
ISBN: 978-1519141750
Genre: All Age Fantasy
Sprache: Deutsch
Gelesen als Taschenbuch
 
[www.amazon.de]

 
 Willkommen zurück im Schattenreich...  

»Natürlich weißt du, wer ich bin. Ich bin eine Tochter der Dunkelheit, genauso wie du sein Sohn bist.«


Seit seiner flüchtigen Begegnung mit Emilia im Schattenreich verfolgt das Bild der mysteriösen, schönen Braunhaarigen Derek in Gedanken und Träumen. Von Schuldgefühlen geplagt versucht er zu verstehen, warum er sich zu dieser dunklen Fremden aus seiner Vergangenheit so hingezogen fühlt.

Als Emilia plötzlich erneut auf der Insel auftaucht, ist Derek gleichzeitig erschrocken und neugierig. Aber dieses Mal beschließt er, Sofia mit einzubeziehen und herauszufinden, wer diese Frau ist.

»Sobald du dieses Buch in den Händen hältst, solltest du dir eine gute Ausrede einfallen lassen, um dich mit ihm und einigen Lebensmitteln einzuschließen. Bereite dich darauf vor, ein paar Stunden abzutauchen. Und am wichtigsten: Häng ein Bitte-nicht-stören-Schild an die Tür...«
- Purpinkroses Book Corner
★★★★★

»Dies ist eines der aufregendsten Bücher, die ich von dieser Autorin gelesen habe. Es passiert so viel, dass man gar nicht aufhören kann, immer weiter zu lesen und Seite um Seite umzublättern!«
- Paranormal Book Fairy
★★★★★

 
Die Immune immer noch Thema im Schattenreich, ist es denn möglich das die Immune die Lösung für das Heilmittel ist? Es bleibt spannend....
Der Erste Vampir ist nun wahnsinnig präsent und will das Schattenreich an sich nehmen, er selber bleibt verborgen, schickt er doch eine seiner Töchter: Emilia 
wer ist Emilia und was hat sie vor? das erfahrt ihr wenn ihr weiter lest.
Ich fand das Buch einfach fesselnd und konnte es wieder nicht aus der Hand legen. Leider häufen sich wieder die Rechtschreib- und Übersetzungsfehler, aber ich lese einfach drüber hinweg und so stören sie mich nicht mehr. 

 
Ein Buch was nicht weg zu denken ist, ich bin absoluter Fan der Reihe. Es ist mit Abstand eines der besten Bücher bisher. Ich kann es wieder einmal nur empfehlen.

Das Buch bekommst von mir  5 von 5 Schnecken
**

weitere Erscheinungen der Buchreihe:
Band 1 - Das Schattenreich der Vampire 
Band 2 - Ein Schattenreich voller Blut
Band 3 - Eine Burg aus Sand 
Band 4 - Im Schatten des Lichts 
Band 5 - Der Glanz der Sonne
Band 6 - Das Tor zur Nacht
Band 7 - Der Anbruch des Tages
Band 8 - Ein Hauch von Novak
Band 9 - Blutsbande
Band 10 - Der Zauber der Nacht
Band 11 - Beutejagd
Band 12 - Schatten des Zwefels
Band 13 - Zeitenwende
Band 14 - Das Erwachen der Nacht
Band 15 - Enthüllungen
Band 16 - Das Ende der Nacht

Rezension #10: Das Schattenreich der Vampire Band 4


von Bella Forrest 
Am 12.09.2015 bei createspace by Amazon erschienen.
ISBN: 978-1518656705
Genre: All Age Fantasy
Sprache: Deutsch
Gelesen als Taschenbuch
[www.amazon.de]
 "Im Schatten des Lichts ist das bis jetzt beste Buch der Serie. Ich kann dieses Buch absolut hundertprozentig empfehlen!"- PFH Reviews ★★★★★

"Im Schatten des Lichts transportiert dich direkt ins Herz der Schattenreich-Saga." -TeenBlurb 
★★★★★

"Ein Aufstand der Menschen. Eine Belagerung des Hafens. Ein Königreich am Rande des Bürgerkriegs, während es den Gefahren eines Angriffs von außen gegenüber steht, der jederzeit beginnen kann."

Seit der Sprengung der Oase und Dereks Aufenthalt im Hauptquartier der Falken ist das Schattenreich in völligem Chaos versunken. Um die Dinge noch mehr zu verkomplizieren, zweifeln die Bürger in Dereks Königreich an seiner Loyalität und beschuldigen ihn, sich mit dem Feind verbündet zu haben... Gerade jetzt, wo Derek verzweifelt auf die Unterstützung seiner Untergebenen angewiesen ist, wollen diese ihren eigenen König vor Gericht stellen.

Währenddessen wird Sofia von den Jägern gefangen gehalten. Sie sind entschlossen, sie von ihrer Verliebtheit in einen Vampir zu befreien. Sofia unterwirft sich dem strengen Tagesablauf und dem Training, zu dem sie gezwungen wird, aber das Einzige, was sie antreibt, ist der Gedanke, wieder mit Derek zusammen zu sein - etwas, das Reuben mit aller Macht verhindern wird, damit dies niemals geschehen kann.

...Bis Reuben eines Tages völlig unvorhergesehen seine Meinung zu ändern scheint und Sofia einen Vorschlag macht; eine Lösung, die sie nie für möglich gehalten hätte. Eine Lösung, die ihren tiefsten Herzenswunsch erfüllen und ihre Zukunft an Dereks Seite für immer sichern könnte.

Aber kann sie wirklich dem Mann vertrauen, der für seinen Hass Vampiren gegenüber berüchtigt ist? Hat sie überhaupt eine Wahl?
 Auf geht das Abenteuer wieder!
Sofias Leben ist ein reines durcheinander. Was bedeutet es nun die Immune zu sein, Qual oder Hoffnung?! Sie versucht einen Weg aus dem Hauptquartier der Jäger zu finden, bekommt dabei unerwartete Hilfe und findet das Schattenreich anders vor, wie sie es in Erinnerung hat. 
Auch wartet eine neue und ernste Bedrohung auf Sie und ihre Lieben.
Es bleibt spannend .... 

Ich fand das Buch wieder klasse, flüssiger Schreibstil auch wenn wieder einmal Übersetzungs- und Rechtschreibfehler das Buch schmücken.
Dennoch lese ich es einfach zu gerne um mich daran stören zu müssen.
Ich kann es einfach nur wieder empfehlen und jedem ans Herz legen, die Reihe zu lesen 

 Für mich reiht es sich wunderbar ein, ich bin begeistert von der Geschichte um Sofia und Derek und ihren ganzen Freunden und Feinden.


Dieses Buch erhält von mir 5 von 5 Schnecken
***

weitere Erscheinungen der Buchreihe:
Band 1 - Das Schattenreich der Vampire 
Band 2 - Ein Schattenreich voller Blut
Band 3 - Eine Burg aus Sand 
Band 4 - Im Schatten des Lichts 
Band 5 - Der Glanz der Sonne
Band 6 - Das Tor zur Nacht
Band 7 - Der Anbruch des Tages
Band 8 - Ein Hauch von Novak
Band 9 - Blutsbande
Band 10 - Der Zauber der Nacht
Band 11 - Beutejagd
Band 12 - Schatten des Zwefels
Band 13 - Zeitenwende
Band 14 - Das Erwachen der Nacht
Band 15 - Enthüllungen
Band 16 - Das Ende der Nacht