Rezension # 13: Sommerblues

Sommerblues
Sabine Fischer

Am 02.08.2015 bei Egmont LYX digital erschienen
ISBN: 9783736300576


KURZBESCHREIBUNG:
Der Musiker Jan und Zwillingsmutter Mona, treffen sich nach 16 Jahren wieder, nur das Mona sich gar nicht an Jan erinnern kann. Auf der Segeltour kommen sie sich näher. Was folgt ist der Verrat den Jan Mona nie zugetraut hätte.

MEINE MEINUNG:
Sabine Fischer schreibt hier einen einfachen, gefühlvollen aber auch realistischen Roman den ich kaum aus der Hand legen konnte. Die Handlungen waren stimmig, ließen aber auch etwas Spielraum für Spekulationen. Die Fachausdrücke, bzgl. Segeln waren dezent und gut erklärt, so dass das Nachvollziehen auch für mich als Nichtsegler kein Problem war. 

Die Charaktere waren gut gezeichnet und Mona, Jan und die Zwillinge auch sehr sympathisch. Vivian konnte in der Rolle als Karrieregeile Exfreundin auch überzeugen, genau wie die Reporterin Sabrina, die sich erst freundlich gab aber doch sehr manipulativ war.

Den Prolog fand ich von der Länge her sehr passend. Die Geschichte war sehr gefühlvoll, alles war vorhanden, von Trauer und Schuld bis zur Liebe und Verrat. Ich fand es keineswegs langweilig oder Friede, Freude, Eierkuchen. 
Prolog und Epilog, dazwischen die wundervolle Geschichte. Auch die Danksagung fand ich sehr schön. Für mich war das eine sehr fesselnde Liebesgeschichte die ich sehr genossen habe.

MEIN FAZIT:
Eine Liebesgeschichte mit klarer Kaufempfehlung.



Hier findet Ihr mehr Informationen über Sabine Fischer.


Rezension # 12: Im Licht der Normandie

Im Licht der Normandie
Margot S. Baumann

Am 28.07.2015 bei Amazon Publishing erschienen
ISBN: 9781503925175 


KURZBESCHREIBUNG:
Als Florence die Wohnungsauflösung ihrer verstorbenen Oma übernimmt, findet sie in einem Geheimversteck, einer alten Truhe, alte Briefe in einer Sprache die kaum einer kennt. Die Suche nach dem Urheber der Briefe und was dahinter steckt, führt sie in die Normandie. 


MEINE MEINUNG:
Die Autorin hat hier einen sehr schönen Roman geschrieben. Hier wurden unterschiedliche Sichten und Blickwinkel eingebracht. Die kurzen Kapitel fand ich sehr gut, so konnte ich das Buch gut „zwischendurch“ lesen.

Die Charaktere, besonders Florance und Alexandre fand ich sehr sympathisch und auch Gregor hat mich in seiner Rolle als Fiesling überzeugt. Die Briefe geraten während der Geschichte teilweise etwas in den Hintergrund, dafür wurde die Romanze ausführlicher beschrieben, waren aber nie gänzlich vergessen. 
Geheimnisvoll, Romantisch und Rätselhaft. Meiner Meinung nach ist es ein stimmiger Roman.


MEIN FAZIT:
Ein angenehmer Roman, auch für zwischendurch, den ich sehr empfehlen kann.


Hier findet Ihr mehr Informationen über Margot S. Baumann.

Rezension: Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

Lucy M. Talisker - Expect The Unexpected - Fesselndes Spiel
Erschienen 2 bei books2read



Endlich haben Alice und Sam zusammengefunden. Doch leider gibt es Leute, die ihre Beziehung nicht verstehen,falsche Schlüsse ziehen und völlig überreagieren.
Ein Alptraum nimmt seinen Lauf....
Lasst euch überraschen, es lohnt sich ganz bestimmt! Die Grundidee des Buches erinnert an Shades of Grey, geht aber meiner Meinung nach besser in einer Story auf. 
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Es ist sehr verständlich geschrieben und man kommt super in die Story mit rein.
Die erotischen Szenen sind gelungen beschrieben, obwohl es meiner Meinung nach noch ein wenig "genauer" beschrieben werden darf.
Das Kopfkino darf ruhig noch ein wenig mehr angeheizt werden. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Man hat richtig ein Bild vor Augen.
Die sehr naive Alice und der dominante Sam, der sie vergöttert. 
Dann der treue Hudson und auch Lady Montgomery sind klasse beschrieben und kann ich mir bildlich vorstellen.

Fazit: Bei dem Vorwort war ich anfangs noch ein wenig verwirrt und wusste gar nichts damit anzufangen . Die offen stehenden Fragen wurden dann im Laufe des Buches beantwortet

Tolle Idee das man so neugierig wurde. Das Buch kann ich uneingeschränkt sehr empfehlen, es hat mir sehr viel Spaß gemacht es zu lesen. 
Es liest sich super und man wird in eine interessante Welt von Alice und Sam entführt, die noch ein großes Tabu darstellt. 
5 Sterne von mir für dieses tolle Buch, ich freue mich auf das nächste Buch von ihr.



Rezension # 11: November Rain

November Rain
Angeleta Ushindi 

Am 31.10.2014 bei Books on Demand erschienen
ISBN: 9783735780829 



KURZBESCHREIBUNG:
Die in Deutschland aufgewachsene Anna beginnt Ihr Studium in London. Sie lebt in Ihrer ersten eigenen Wohnung und rasselt dort schnell mit dem Idiotischen Hausbewohner Josh zusammen. Als Anna seinen Kumpel Tommy kennen lernt schlägt ihr Herz gleich für Ihn. Allerdings ist Josh gar nicht so uninteressant und idiotisch wie er am Anfang wirkt.


MEINE MEINUNG:
Angeleta Ushindi hat hier einen einfachen aber sehr gut zu lesen Roman geschrieben. Es ist das erste Buch einer Showbiz-Mädchenbuch-Reihe. Wobei hier doch eher die Beziehungsfrage im Vordergrund steht als das Showbiz.
Die Zielgruppe sind Teenager mit Sinn für Romantik und jung gebliebene Träumerinnen. 
Hier wurde auf Sexszenen verzichtet aber nicht auf Romantik. Ich empfand es Stellenweise als sehr vorhersehbar aber das hat mich nicht weiter gestört.

Den Roman konnte ich in einem Rutsch durchlesen und empfand ihn als sehr gute einfache Zerstreuung. Die Charaktere Anna, Josh, Tommy und auch Babs waren interessant hätten aber auch etwas mehr tiefe vertragen können.

Sehr schön fand ich die lindgrünen Zettel in Annas Briefkasten mit der Einladung und auch das Josh und Anna etwas verband, die Geheimsprache, die auf andere sicher kindisch wirkte, passte hier sehr gut zu den Charakteren und auch zur Zielgruppe. 


MEIN FAZIT:
Ein Romantischer, erfrischender Roman mit vorhersehbaren Ereignissen, der etwas mehr tiefe vertagen könnte. Es ist eine angenehme Geschichte für zwischendurch .


Rezension # 10: Transformation am Feuersee

Transformation am Feuersee
Sandra Berger

Am 23.07.2015 bei Books on Demand erschienen
ISBN: 9783738623550 


KURZBESCHREIBUNG:
Carolines Mutter ist tot und sie wacht bei ihrem Vater auf. Die letzten 8 Wochen, weg, sie kann sich nicht erinnern was passiert ist. Nun lebt sie bei Ihrem Vater und geht an eine neue Schule aber hier ist alles anders. Ihr mysteriöser Projektpartner geht ihr unter die Haut aber etwas geht hier vor sich. Etwas wird verheimlicht. Nun muss Caroline eine Möglichkeit finden um sich aus diesem Zustand zu befreien. 


MEINE MEINUNG:
Die Autorin hat hier einen wunderschönen Debütroman geschrieben der mich, nach anfänglicher Verwirrung sehr gefesselt hat. Hier wurde mir viel geboten. Es ist eine gefühlvolle und geheimnisvolle Geschichte die zum Ende richtig rasant ist.

Die Hauptcharaktere Caroline und Ben sind klasse gewählt. Sie wirken echt. Ben wirkt auf mich gefährlich und ungezähmt aber auch mysteriös und liebevoll. Caroline, die schon einiges in der alten Schule mitgemacht hat ist unsicher und ängstlich aber sie wächst weiter. 

Hier wurde eine Geschichte über ein sehr schwieriges Thema geschrieben. Es geht um den Verlust eines geliebten Menschen aber auch darum das man über sich hinauswachsen kann und auch muss wenn, man aus einem Zustand heraus möchte. 

Klasse finde ich auch diverse Aussprüche die wir sehr schön in unserer Realität anwenden können und auch sollten

„Lass Dich nicht von deinen Augen täuschen. Die Wahrheit ist hier drin, vergiss das nie".

„Das ist nicht so einfach. Es gibt keine Tür, welche man einfach öffnen kann. Nur jeder alleine kann es vollbringen, sich aus diesem Zustand zu befreien.“ 

Um nur zwei zu nennen.


DAS COVER:
Titel und Cover finde ich ansprechend und auch passend. Ich mag das gegensätzliche, Feuer und Wasser, Mädchen und Junge. Es hat was geheimnisvolles und spricht mich an.


MEIN FAZIT:
Ein bewegender mysteriöser Roman der beim lesen Raum für Spekulation lässt. Wegen dem hohen „Fessel-Faktor“ 5 von 5 Sterne 


Rezension # 9: Küss mich zum lezten Mal

Küss mich zum letzten Mal
Kurzgeschichte, Teil 2 aus der Küss mich … Serie
Charlotte Cole

Am 07.08.2015 erschienen
ISBN: B0124R9B1A 


KURZBESCHREIBUNG:
Eigentlich soll die zwanzigjährige Adele verheiratet werden aber sie trifft auf Ihre große Liebe Rouven. Beide verbringen einen wunderbaren Sommer miteinander bis Adele im Herbst ihre bislang schwierigste Entscheidung treffen muss.


MEINE MEINUNG:
Die Kurzgeschichte ist locker flockig geschrieben und ich konnte sie in einem durchlesen.
Sympathische und authentische Charaktere, besonders der Vater sind so wie ich sie mir für die 70er Jahre vorstelle. Die Mutter hat mich überrascht weil sie sich ganz dezent gegen den Ehemann gestellt hat und Adele unterstützt hat. Adele und Jake waren mir gleich sehr sympathisch. Bei Rouven war ich kurz unsicher aber auch er kam sehr gut rüber.
Es war eine schöne Kurzgeschichte die etwas mehr Tiefe vertragen hätte, wobei die Handlungen authentisch waren. 
Teil 1 der Küss mich … Reihe war mir nicht bekannt und das stört auch nicht da der Teil zeitlich nach diesem folgt.


MEIN FAZIT:
Schöne Kurzgeschichte und eine schöne Zerstreuung die mir allerdings etwas zu oberflächlich war, daher nur 4 von 5 Sternen.

Rezension Seelenlicht

Daniela Arnold - Seelenlicht

erschienen bei amazon





Die 17- jährige Nele darf zu einem Schüleraustausch nach Finnland. In ihrer Gastfamilie fühlt sich sich von Anfang an sehr wohl. Die Gegend rund um das Dorf Verikylä muss ein Traum sein. Als Nele aber auf einmal eine seltsame Lichterscheinung sieht und sie Nachforschungen nach dieser trifft, wendet sich das Blatt mit ihrer Gastfamilie. Nele möchte unbedingt das Geheimnis um ein verschwundenes Mädchen in Verbindung mit den Lichterscheinungen lösen. Durch ihre Hartnäckigkeit begibt sie sich auf ein gefährliches Abenteuer.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist super zu lesen und nach der ersten Hälfte konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Als Thriller würde ich es nicht unbedingt betiteln, sondern eher als spannendes Jugendbuch.
Das Buch ist in sich abgeschlosssen und daher wartet man nicht auf eine Fortsetzung.Ich denke, man wird von der Autorin noch einiges hören bzw. lesen, denn sie hat einen sehr fesselnden Schreibstil.

Vielen Dank, dass ich das Buch in einer Leserunde lesen und bewerten durfte.

Für mich 5 Sterne, denn es hat mir viel Spaß beim Lesen gemacht. 





Rezension # 8: Liebeserklärung an das Leben

Liebeserklärung an das Leben
Lana N. May

Am 04.08.2015 bei Amazon Publishing erschienen
ISBN: 9781503931206


KURZBESCHREIBUNG
Luisa und Matt haben Ihre Tochter verloren beide gehen unterschiedlich mit der Situation um. Matt will einfach nur abschließen und flüchtet sich in die Arbeit. Luisa reagiert mit Schuldgefühlen und Abschottung auf den Verlust. Bis sie keinen anderen Ausweg mehr sieht. 
Dann kommt Hel, der Luisa die schönen Dinge zeigen will und so beginnt eine kleine Reise.


Meine Meinung:
Ich mag alle Luisa und Matt, ich finde beide unwahrscheinlich sympathisch und gut dargestellt. Sie zeigen zwei unterschiedliche Ansätze mit dem Verlust umzugehen und genau so ist es auch im Leben. Jeder geht anders damit um. Durch die Flucht in die Arbeit wirkt Matt kühl und hart aber das ist nun einmal seine Taktik. Klasse gewählt und sehr gut gezeichnet. Mit Reaktionen die so "normal" sind!

Wunderbare Denkanstöße und Sätze ziehen sich durch diesen Roman
Ich habe hier mal zwei ausgewählt die mich sehr berührt haben.

"Man sollte den Mut haben, Dinge sofort zu tun, auch wenn man gerade keine Zeit dafür hat."

"Es ist so, wie wenn man versucht, glücklich zu sein und sich mit Besseren, Reicheren oder Gesünderen misst. Als ob man glücklich sein könnte, wenn man versucht, fremdgesteuerte Ideale zu erreichen, oder glaubt, dass man nur in der Zukunft selig sein könnte. Glückliche Menschen sind nicht deshalb zufrieden, weil sie alles begreifen oder in ihrem ganzen Leben Zielen nacheifern, die unmöglich zu erreichen sind. Sondern sie sind deshalb glücklich, weil sie aus jeder Situation das Beste herausholen und sich auf die positiven Aspekte einer Gegebenheit konzentrieren. Sie geben sich mit dem zufrieden, was sie haben. Und genau darin liegt die Formel des Glücks."

Den Roman konnte ich nur schwer aus der Hand legen da er mich sehr berührt hat. 
Witz und auch Traurigkeit kommen nicht zu kurz. 
Lana N. May schreibt gut verständlich und sehr gefühlvoll.


Mein Fazit:
Ein unglaublich schöner Roman den ich unbedingt empfehlen kann!


Rezension # 7: Marah Woolf, MondSilberNacht

Marah Woolf, MondSilberNacht
MondLichtSaga Teil 4
Erschienen 2015
ISBN-10:3956905075 – ISBN-13:9783956905070


KURZBESCHREIBUNG
Die Undinen wurden vernichtet und Emma und Calum sind vereint. Sie leben unter Wasser in Berengar. Das Leben unter Wasser ist nicht leicht für Emma nicht alle Shellycoats finden die Verbindung gut im Gegenteil die meisten meiden Emma und tuscheln sogar über sie. Als dann noch eigenartige Dinge geschehen und Calum sich verändert, verlassen sie Berengar fluchtartig und finden Zuflucht in Leylin. Emma zweifelt an sich aber ihr wird auch klar das das böse noch da ist. Emma muss eine schwere Entscheidung treffen.


Meine Meinung:
Anfangs fand ich den vierten Band etwas überflüssig da die eigentliche Geschichte ja soweit abgeschlossen war. Der vierte Band spielt nach der Vernichtung des Spiegels Muril und wirkte anfangs etwas langweilig. Als Emma dann mit Calum flieht kam für mich wieder mehr Spannung auf.
Auch der vierte Band war gut zu lesen und ich konnte mich auch gut hineinfühlen. Das Buch war emotional. Die Handlungen sind schlüssig und gut verständlich, wie ich es von den Vorgängern auch gewohnt bin.

Mein Fazit:
Nach leichten Startschwierigkeiten ist es wieder ein wunderbarer Teil geworden. Den ich auf jedenfall gerne empfehlen kann allerdings sollten auch hier die Vorgänger bekannt sein.